Montag, 22. Oktober 2018
Lade Login-Box.

60 Kilometer durch die Hallertau: 14. Inline-Tour startet an Mariä Himmelfahrt

Hügelauf, hügelab

Uttenhofen
erstellt am 09.08.2018 um 17:58 Uhr
aktualisiert am 13.08.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Uttenhofen (PK) Die 14. Hallertauer Inline-Tour am 15. August (Mariä Himmelfahrt) startet erneut unter der Regie des Sportverein SkateMunich mit seinem Vorsitzenden Christian Reith. Format und Strecke der Veranstaltung bleiben wie in den Vorjahren. Zahlreiche Anmeldungen liegen bereits vor, so dass laut einer Mitteilung des Vereins einer Durchführung nichts im Wege steht - vorausgesetzt, das Wetter spielt wieder mit.
Textgröße
Drucken
Bulldog-Fahrer und Inline-Skater: Zu solchen Begegnungen dürfte es auch heuer wieder an Mariä Himmelfahrt kommen, wenn die Skater zu ihrer 60 Kilometer langen Tour durch die Hallertau starten.
Bulldog-Fahrer und Inline-Skater: Zu solchen Begegnungen dürfte es auch heuer wieder an Mariä Himmelfahrt kommen, wenn die Skater zu ihrer 60 Kilometer langen Tour durch die Hallertau starten.
Foto: Frank Depping
Uttenhofen
Die Inline-Skater rollen gemeinsam 60 Kilometer auf ausgewählten öffentlichen Straßen dahin - zügig, aber ohne Wettbewerbscharakter. Seit 2009 ist die Hallertauer Inline-Tour die einzige verbliebene Veranstaltung ihrer Art in ganz Bayern. Bei dieser Tour geht es nur um den Spaß und um die Ausdauer. Polizei und Bladeguards sorgen für Sicherheit während der Tour.

Einige Begleitfahrzeuge stehen für Gepäcktransport oder als Mitfahrgelegenheit für erschöpfte Teilnehmer zur Verfügung. In den Zwischenpausen werden alle Teilnehmer mit Getränken versorgt.

Treffpunkt für die 14. Haller-tauer Inline-Tour wird am 15. August um 8 Uhr am Sportplatz in Uttenhofen sein. Nach dem Busshuttle zum Startpunkt am Parkplatz bei der Kirche in Elsendorf erfolgt der Start über Mainburg nach Rudelzhausen zur ersten Wasserpause. Es geht weiter über Enzelhausen, Berg (auf den neuen Radweg der ehemaligen Bahnstrecke) und über Hüll nach Wolnzach, wo wie in den vergangenen Jahren auf dem Volksfest die Mittagspause eingelegt wird. Anschließend bewegt sich der Skatertross über Königsfeld nach Geisenfeld (Pause), dann zurück nach Rohrbach (Wasserpause) und schließlich weiter zum Ziel am Sportplatz des Ball-Club Uttenhofen. Für weniger geübte Skater, die trotzdem mit von der Partie sein möchten, besteht in der Zwischenpause in Wolnzach die Möglichkeit zum "Zwischeneinstieg".

Da die 14. Hallertauer Inline-Tour über öffentliche Straßen führt, haben sich alle Teilnehmer unbedingt an die Anweisungen der Polizei und des Ordnungspersonals des SV SkateMunich (Bladeguards) zu halten. Versicherungsschutz im Rahmen einer Veranstalterhaftpflicht besteht nur für Skater, die sich zwischen Führungs- und Schlussfahrzeug befinden sowie einen Helm tragen (Helmpflicht). Alle Teilnehmer sollten selbst eine Privathaftpflichtversicherung abgeschlossen haben. Für medizinische Betreuung während der Tour ist gesorgt. Alle Verkehrsteilnehmer werdengebeten, am 15. August besonders vorsichtig auf den betroffenen Straßen unterwegs zu sein.

Teilnehmen kann an der 14. Hallertauer Inline-Tour jeder über 14 Jahre, der die Teilnahme- und Haftungsbedingungen akzeptiert (Jugendliche mit dem Einverständnis der Eltern). Die Anmeldung ist über die Internet-Homepage www.skate munich.de möglich sowie am Start vor Ort in Uttenhofen. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro. Im Preis enthalten sind Teilnahme, Pausenverpflegung, Veranstalterhaftpflichtversicherung und Busshuttle.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!