Sonntag, 20. Januar 2019
Lade Login-Box.

Festlicher Jahresbeginn der evangelischen Kirchengemeinde beim Neujahrskonzert

Gesang zum Jahresauftakt

Pfaffenhofen
erstellt am 13.01.2019 um 12:25 Uhr
aktualisiert am 17.01.2019 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (PK) Zu einem Neujahrskonzert in der evangelischen Kreuzkirche Pfaffenhofen mit einem anschließenden Neujahrsempfang hatte die evangelische Kirchengemeinde eingeladen. In der trotz Schneetreibens vollbesetzten Kirche traten zum Neujahrskonzert der Posaunenchor und der Kirchenchor "Cantoccini" der Kreuzkirche sowie der Chor der Auferstehungskirche Wolnzach auf.
Textgröße
Drucken
Kam gut an: Der Chor ?Cantoccini? der Kreuzkirche beim Neujahrskonzert.
Kam gut an: Der Chor "Cantoccini" der Kreuzkirche beim Neujahrskonzert.
Kollmeyer
Pfaffenhofen
Der Posaunenchor unter Leitung von Reinhard Greiner begann festlich mit der Prélude von M.A. Charpentier, auch als Eurovisionshymne bekannt, dann der Serenata von Dieter Wendel und einem Tuba-Solo von Sarah Baumgartner.

Etwas moderner begann der Kirchenchor "Cantoccini", geleitet von Hans-Jürgen Schutte, mit "Hallo Django", es folgte die Alta Trinitata Beata aus dem 15. Jahrhundert, ein Spiritual "This little light of mine", "Ich lasse Dich nicht fallen" und das Spiritual "Good News".
Angenehme Klänge: Die Combo mit Reinhard Greiner spielte beim Empfang im Gemeindezentrum.
Angenehme Klänge: Die Combo mit Reinhard Greiner spielte beim Empfang im Gemeindezentrum.
Kollmeyer
Pfaffenhofen



Mit drei Liedern folgte der Wolnzacher Kirchenchor, geleitet von Martin Pause, mit "Oh holy night", die Weihnachtspastorale und das Credo aus der zuletzt vom Chor in Rohrbach aufgeführten Luthermesse, begleitet von Julia Leyrer am Klavier. Den Abschluss bildeten alle Gruppen zusammen mit "Wie schön leuchtet der Morgenstern" und "Der Mond ist aufgegangen.

Nach einem kleinen Fußmarsch beziehungsweise einer kurzen Autofahrt bei leichtem Schneefall ging es dann einige hundert Meter weiter ins evangelische Gemeindezentrum zum Neujahrsempfang, um auf das neue Jahr anzustoßen. Begrüßt wurden die Besucher vom neu gewählten Kirchenvorstand durch Steffi Brinkmann sowie Pfarrer Jürgen Arlt, Pfarrer George Spanos, Pfarrer Michael Baldewang und Pfarrerin Doris Arlt. Sie betonten bei ihren Begrüßungsworten, die Vielfältigkeit und Reichweite der Verbindungen der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde. Neben Altbürgermeister Hans Prechter und Stadtrat Michael Kaindl waren als "Geschwister der Ökumene" auch Pfarrvikar Florian Regner aus Jetzendorf, Volker Stagge und Wolfgang Böhm von der neuapostolischen Gemeinde, Pfarrgemeinderatsvorsitzende Gisela Wöhrl und Pater Benedikt aus Scheyern und die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Maria Treffer aus Niederscheyern anwesend.

Dabei wurde betont, dass die evangelische Kirche Pfaffenhofens mit 15 katholischen Pfarreien und der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Pfaffenhofen gut zusammenarbeitet. Da die evangelische Kirchengemeinde Trägerin der Tafel Pfaffenhofen ist, wurde auch dankbar das Leitungsteam um Petra Eidensberger, Silvia Hiestand und Heike Rosenplänter sowie Vorstandsmitglieder und der Vorsitzende des Fördervereins, Erich Schlotter begrüßt. So bestand die Möglichkeit, zum Jahresbeginn ins Gespräch zu kommen. Die Combo mit Reinhard Greiner (Posaune), Klaus Wagner (Klavier), Stefan Daubner (Kontrabass) und Jörg Wagner (Schlagzeug und Saxophon) untermalten mit leiser Hintergrundmusik den angenehmen Jahresauftakt.
Wolfgang Kollmeyer
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!