Sonntag, 16. Dezember 2018
Lade Login-Box.

DKMS veranstaltet in Pobenhausen eine Typisierungsaktion

Gemeinsam für Hans und andere: Stammzellenspender gesucht

Karlskron
erstellt am 05.12.2018 um 18:49 Uhr
aktualisiert am 09.12.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Karlskron (DK) Der 54-jährige Hans aus Karlskron hat Blutkrebs.
Textgröße
Drucken
 
DKMS
Karlskron
Eine Stammzellenspende ist seine einzige Überlebenschance. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann helfen und sich am Sonntag, 9. Dezember, im Bürgerhaus in Pobenhausen als potenzieller Stammzellenspender bei der DKMS registrieren lassen. Auch Geldspenden werden dringend benötigt, da der gemeinnützigen Gesellschaft allein für die Registrierung eines jeden neuen Spenders Kosten in Höhe von 35 Euro entstehen. Hans ist fest im Vereinsleben verankert und unter anderem Vorstandsmitglied im Schützenverein Hubertus in Pobenhausen. Seine Freizeit verbringt er neben seinem Engagement in den Vereinen auch sehr gerne auf dem Fahrrad. Doch das liegt derzeit auf Eis. Die Diagnose: Blutkrebs. Hans kann nur überleben, wenn es - irgendwo auf der Welt - einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellenspende bereit ist.

Dabei ist der 54-Jährige kein Einzelfall: Alle 15 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs, darunter viele Kinder und Jugendliche. Nur ein Drittel der Patienten findet innerhalb der Familie einen geeigneten Spender, der Großteil benötigt einen nicht verwandten Spender. "Deshalb ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen als potenzielle Stammzellenspender registrieren lassen. Denn nur dann können sie als Lebensretter gefunden werden", weiß Laura Riedlinger, Aktionsbetreuerin der DKMS. Gemeinsam mit Hans' Familie und Freunde organisiert sie die Registrierungsaktion in Karlskron. Die Schirmherrschaft der Aktion übernimmt Stefan Kumpf, Bürgermeister der Gemeinde Karlskron.

Unter dem Motto "Gemeinsam für Hans und andere! " appellieren die Initiatoren an die Menschen in der Region, sich am Sonntag, 9. Dezember , von 13 bis 17 Uhr im Bürgerhaus Pobenhausen, Schrobenhausener Straße 10, Karlskron in die DKMS aufnehmen zu lassen.

Die Registrierung geht einfach und schnell: Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung wird beim Spender ein Wangenschleimhautabstrich mittels Wattestäbchen (siehe Foto) durchgeführt, damit seine Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können. Spender, die sich bereits in der Vergangenheit bei einer Aktion registrieren ließen, müssen nicht erneut mitmachen. Einmal aufgenommene Daten stehen auch weiterhin weltweit für Patienten zur Verfügung. Da die DKMS als gemeinnützige Gesellschaft im Kampf gegen Blutkrebs Spendengelder benötigt, wird um finanzielle Unterstützung gebeten. Jeder Euro zählt. DKMS-Spendenkonto Kreissparkasse Augsburg IBAN: DE12 7205 0101 0030 3429 27 Verwendungszweck: Hans.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!