Freitag, 22. Juni 2018
Lade Login-Box.

Erfolgreiche Kolping-Skifahrer

Geisenfeld
erstellt am 13.03.2018 um 17:59 Uhr
aktualisiert am 16.03.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Geisenfeld (GZ) In Welschnofen in Südtirol haben heuer die 22. Internationalen Kolping-Skimeisterschaften stattgefunden, und mit dabei waren auch fünf Angehörige der Geisenfelder Kolpingsfamilie - und dies recht erfolgreich.
Textgröße
Drucken

Die Meisterschaften werden alle zwei Jahre in einem anderen Land der mitwirkenden Kolpingsfamilien abgehalten. Gastgeber war heuer Italien. Bei guten Schneeverhältnissen und strahlenden Sonnenschein wurde am ersten Tag der Langlauf und am zweiten Tag der Riesentorlauf gestartet. Mitglieder von Kolpingsfamilien aus der Schweiz, Österreich, Deutschland, Italien und Ungarn nahmen daran teil.

Von den Geisenfelder Startern erreichte Ingeborg Siebler bei den Damen (AK 4) sowohl beim Langlauf als auch beim Riesenslalom den sechsten Platz sowie in der Kombinationswertung Rang vier. Jutta Gigl belegte beim Riesentorlauf in derselben Klasse den fünften Platz. Fritz Obermayer (Herren AK 4) schaffte es im Langlauf auf Rang sechs, im Riesentorlauf auf Rang vier, und in der Kombi belegte er ebenfalls den vierten Platz. Sehr erfolgreich war Karl Königer in der AK 3. Er belegte beim Langlauf den sechsten Platz, beim Riesentorlauf war er dann der Schnellste, so dass es auch in der Kombi für den Sieg reichte. Ein solcher gelang auch Eva Hagl im Riesentorlauf bei den Damen (AK 3). Bevor man sich zur Siegerehrung traf, wurde in der Pfarrkirche in Welschnofen ein Dankgottesdienst abgehalten.

Von Geisenfelder Zeitung
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!