Donnerstag, 21. Juni 2018
Lade Login-Box.

Am Freitag Mitgliederversammlung der "Freunde von Valjevo"

Für Frieden und Verständigung

Pfaffenhofen
erstellt am 13.06.2018 um 18:11 Uhr
aktualisiert am 16.06.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (PK) Die öffentliche Jahresmitgliederversammlung des Vereins "Freundschaft mit Valjevo" findet an diesem Freitag um 18.30 Uhr im Hofbergsaal statt.
Textgröße
Drucken
Bürger, die sich für Friedensarbeit interessieren oder sich selbst mit eigenen Vorstellungen, Kritik und Anregungen einbringen möchten, sind eingeladen.

Für Frieden und Völkerverständigung, und gegen Hochrüstung, Waffenexport und militärische Interventionen setzen sich die "Freunde von Valjevo" seit ihrer Gründung 1999 ein. Sie haben das im abgelaufenem Jahr mit einer Reihe von kulturellen und politischen Veranstaltungen getan. Einen Schwerpunkt der Arbeit des Vereins im letzten Jahr bildete die humanitäre Hilfe für die syrische Bevölkerung. Mit gesammelten Spendengeldern konnten die "Freunde von Valjevo" in der syrischen Hauptstadt die Ausbildung von 40 Müttern zu Schneiderinnen und die Herstellung und Verteilung von Winterkleidung an über 700 Jugendliche und Kinder aus bedürftigen Familien finanzieren. Diese Hilfe erfolgt in Zusammenarbeit mit den Don-Bosco-Schwestern in Damaskus. Auf ihrer Mitgliederversammlung wollen die "Freunde von Valjevo" diskutieren, wie diese Hilfe weitergeführt werden kann. Mit Hilfstransporten in die Stadt Valjevo hatte der Verein nach dem Krieg 1999 die Grundlagen freundschaftlicher Beziehungen zwischen der serbischen Stadt und Pfaffenhofen gelegt. Heute gibt es eine Zusammenarbeit beider Städte im Rahmen einer Nachhaltigkeitspartnerschaft bei der Agenda 2030. Mit der Organisation des Besuches einer Schülergruppe Mitte Juli und eines klassisches Konzert mit Künstlern aus Valjevo im September in Pfaffenhofen will der Verein seinen Beitrag leisten. Migranten und Flüchtlinge stoßen heute zunehmend auf Schwierigkeiten und Ressentiments. Wie der Fremdenfeindlichkeit entgegengewirkt und welche Rolle ein Ausländerbeirat für Integration und als Interessenvertretung spielen kann, wird zu den weiteren Themen der Mitgliederversammlung gehören.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!