Montag, 23. Juli 2018
Lade Login-Box.

Am Pfingstsonntag ab 11 Uhr offene Türen mit vielen Aktionen

Die Feuerwehr präsentiert sich

Geisenfeld
erstellt am 15.05.2018 um 19:32 Uhr
aktualisiert am 19.05.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Geisenfeld (GZ) Alle zwei Jahre veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Geisenfeld einen Tag der offenen Tür auf dem Gelände ihres Feuerwehrgerätehauses in der Nöttinger Straße.
Textgröße
Drucken
Simulierter Verkehrsunfall: Auch die Bergung einer Person aus einem Auto mittels Rettungsspreizer und -schere wird demonstriert.
Simulierter Verkehrsunfall: Auch die Bergung einer Person aus einem Auto mittels Rettungsspreizer und -schere wird demonstriert.
Foto: Archiv GZ
Geisenfeld
Am Pfingstsonntag, 20. Mai, ist es wieder soweit. Ab 11 Uhr stehen die Frauen und Männer der Wehr mit ihrer Ausrüstung bereit, um den kleinen und großen Besuchern ihre Arbeit zu präsentieren.
Auf dem Übungshof werden die Fahrzeuge ausgestellt, im Gerätehaus wird an verschiedenen Stationen, wie zum Beispiel in der Atemschutzwerkstatt, die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer erklärt. Den ganzen Nachmittag über gibt es Führungen durchs Feuerwehrhaus. Die Besucher haben die Möglichkeit, alle Fahrzeuge der Feuerwehr zu besichtigen. An allen Stationen werden Mitglieder bereitstehen, um die technische Ausstattung zu erklären und Fragen zu beantworten. Bei einer Modenschau der besonderen Art werden männliche und weibliche Aktive der Feuerwehr die verschiedenen Schutzkleidungen präsentieren.
Bei einem simulierten Verkehrsunfall wird den Besuchern gezeigt, wie ein Pkw mit schwerem Gerät zerlegt wird, um den Patienten möglichst schnell bergen zu können. Aber auch die Jüngsten der Feuerwehr zeigen, was sie bereits gelernt haben. So wird die Jugendfeuerwehr am späten Nachmittag ihr Können bei einem simulierten Löschangriff unter Beweis stellen.

Für die kleinen Besucher wird auf dem Gelände ein Modellhaus aufgebaut, bei dem die "Flammen" auf dem Dach mit einem Wasserschlauch bekämpft werden können. Außerdem steht im Hof eine Hüpfburg des Kreisjugendringes für die Kinder zur Verfügung.
Im Gerätehaus sind verschiedene Informations- und Bilderwände aufgebaut, um den Besuchern anschaulich die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer zu präsentieren. Bereits zur Mittagszeit werden den Besuchern Getränke und verschiedene Speisen wie Spanferkelrollbraten oder Grillspezialitäten angeboten. Den ganzen Nachmittag über ist auch wieder die Cafeteria geöffnet, bei der eine große Auswahl an Kuchen bereitsteht. Ein reichhaltiges Brotzeitangebot rundet die Auswahl ab.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!