Donnerstag, 24. Mai 2018
Lade Login-Box.

Faschinger Franzl brennt

Die
erstellt am 14.02.2018 um 17:22 Uhr
aktualisiert am 17.02.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Die närrische Zeit ist zu Ende. Das musste der Faschinger Franzl am eigenen Leib erfahren. Mit Einbruch der Dämmerung haben sich am Dienstag mehrere Hundert Faschingsnarren noch einmal an der Paarbrücke in Manching versammelt.
Textgröße
Drucken

Unter dem Geheul und einer strammen Beerdigungsrede der in Trauer gekleideten Faschingsgesellschaft Manschuko wurde die mit Stroh gefüllte Puppe verbrannt.

Danach ging das muntere Treiben allerdings noch weiter, und die Maschkerer zogen in den Manchinger Hof zum großen Kehrausball. ‹ŒFoto: Schmidtner

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!