Donnerstag, 24. Mai 2018
Lade Login-Box.

Unbekannter legt tote Katze unter Auto

Manching
erstellt am 12.02.2018 um 14:37 Uhr
aktualisiert am 16.02.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Manching (PK) Grausiger Fund: Eine tote Katze ist am vergangenen Samstag in Manching in der Lindenstraße unter einem Auto gefunden worden - mit abgetrenntem Kopf und kupiertem Schwanz.
Textgröße
Drucken

Dabei könnte es sich schon wieder um ein misshandeltes Tier handeln: "Ob die Katze durch einen Unfall oder mutwillig getötet wurde, steht bislang nicht fest", heißt es im Polizeibericht. "Eine Straftat nach dem Tierschutzgesetz ist nicht ausgeschlossen."

Die Polizei geht davon aus, dass jemand die Katze erst nach ihrem Tod unter das Auto gelegt hat, denn weder am Auto eines Anwohners noch in der näheren Umgebung fanden die Beamten Blut. Der Kopf konnte bisher nicht gefunden werden, so die Polizei auf Anfrage. Zudem stehe auch noch nicht fest, ob es einen Zusammenhang zu jüngsten Vandalismusfällen in der Gegend gibt.

Deshalb werden dringend Zeugen gesucht, die zu der braun getigerten Katze oder ihrem Tod Angaben machen können. Der Unbekannte hat das tote Tier in der Zeit zwischen Freitag, 9. Februar, 20 Uhr, und Samstag, 10. Februar, 8 Uhr, unter das Auto gelegt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0841) 93 43-0 an die Polizei zu wenden.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!