Sonntag, 20. Mai 2018
Lade Login-Box.

Bussarde und Füchse vergiftet

erstellt am 18.06.2017 um 19:28 Uhr
aktualisiert am 22.06.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen

Scheyern (PK) Nachdem erst vor Kurzem bekannt wurde, dass Unbekannte bei Sünzhausen zwei Rotmilane vergiftet beziehungsweise erschossen hatten (PK berichtete), meldete die Pfaffenhofener Polizei jetzt schon wieder einen Fall, bei dem Giftköder im Spiel waren: Im Zeitraum zwischen 2. und 15. Juni wurden in einem Waldstück etwa 500 Meter nördlich der Ortschaft Voglried bei Scheyern zwei Füchse und zwei Bussarde getötet. Jäger, die die toten Tiere fanden, entdeckten in der Nähe ein möglicherweise als Giftköder ausgelegtes Huhn. Die Pfaffenhofener Polizei ermittelt. Wer Hinweise auf den Täter geben kann, wird gebeten, sich an die Pfaffenhofener Inspektion zu wenden.

Textgröße
Drucken

Pfaffenhofener Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!