Mittwoch, 14. November 2018
Lade Login-Box.

Langjährige Helferin ist künftig nur noch Gast beim Rohrbacher Seniorennachmittag

Abschied von Rita Schultz

Rohrbach
erstellt am 12.07.2018 um 18:02 Uhr
aktualisiert am 16.07.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Rohrbach (era) Nach 15 Jahren scheidet Rita Schultz aus dem Organisationsteam des Rohrbacher Seniorennachmittags aus, der im Rahmen der Nachbarschaftshilfe monatlich beim Alten Wirt stattfindet.
Textgröße
Drucken
Abschied von Rita Schultz (vorne, 2. von rechts) nahm das Team des Rohrbacher Seniorennachmittags: Maria Axmann (vorne, von links), Centa Fuchs, Maria Ehrmayr sowie Maria Richthammer (hinten, von links), Helga Weber und Angelika Otto. Es fehlt Irene Schneider.
Abschied von Rita Schultz (vorne, 2. von rechts) nahm das Team des Rohrbacher Seniorennachmittags: Maria Axmann (vorne, von links), Centa Fuchs, Maria Ehrmayr sowie Maria Richthammer (hinten, von links), Helga Weber und Angelika Otto. Es fehlt Irene Schneider.
Foto: A. Ermert
Rohrbach
Zwei andere Marias konnte das Team für die Nachfolge gewinnen: Maria Richthammer und Maria Ehrmayr haben sich in ihr neues Amt auch schon eingearbeitet.

Die Leiterin des Seniorennachmittags, Helga Weber, überreichte Rita Schultz zum Abschied ein kleines Dankeschön für die vielen geleisteten Stunden. "Sie war immer da, hat gerne geholfen - und dafür danken wir Dir", sagte sie.

Angelika Otto, die Leiterin der Rohrbacher Nachbarschaftshilfe, hat Buch geführt während dieser langen Zeit. "Unglaubliche 140 Kuchen hast du während dieser Zeit gebacken - einer war besser als der andere. " Aber vor allen Dingen hat Rita Schultz während dieser langen Zeit die ganze Organisation der Kuchenspenden übernommen. Sie hat dabei immer wieder nachgefragt und alles abgesprochen - "und die Kuchen haben immer allen Besuchern hervorragend geschmeckt", meinte Otto in ihrer Dankesrede.

Jetzt hofft das gesamte Organisationsteam, Rita Schultz in Zukunft zumindest als eifrige Besucherin bei den Seniorennachmittagen begrüßen zu dürfen. "Und vielleicht gibt es auch ab und zu noch einen Kuchen", bedankte sich Otto für die große Unterstützung während der vergangenen Jahre. Mit dem Lied "Wahre Freundschaft soll nicht wanken" wurde die scheidende Helferin vom gemeinsamen Chor aller Besucherinnen am Ende auch noch musikalisch verabschiedet.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!