Sonntag, 27. Mai 2018
Lade Login-Box.
 
Mit schwerem Gerät gehen die Bauarbeiter an der Ingolstädter Straße zu Werke. Dort wurde der Kanal erneuert, jetzt kommt der Asphalt. Stadtwerkechef Stefan Eisenmann (links) und Johannes Bucher sorgen sich jedoch um die Sicherheit der Mitarbeiter: Immer mehr Autofahrer ignorieren die Absperrungen und fahren mitten durch die Baustellen.
Pfaffenhofen

Risikozone Baustelle

Pfaffenhofen (PK) Allein die Stadtwerke bauen gerade an fünf Stellen in Pfaffenhofen. Doch für diese Kanal- und Straßenarbeiten stoßen sie auf nur wenig Verständnis bei den Bürgern: Viele ...

Rund 70 Feuerwehrleute aus Pfaffenhofen, Scheyern und Hettenshausen waren am Donnerstagabend im Einsatz, um den Brand einer Doppelhaushälfte in Niederscheyern unter Kontrolle zu bringen.
Pfaffenhofen

Blitzschlag löst Großeinsatz aus

Pfaffenhofen (rg) Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden, der in die Hunderttausende geht - das ist die Bilanz eines Brandes am Donnerstagabend in Niederscheyern, der vermutlich durch einen ...

Nach 47 Jahren  in den Ruhestand: Karlheinz Krenz (rechts).
Baar-Ebenhausen

Pionier im Abwasserverband Süd

Baar-Ebenhausen (PK) Nach mehr als 47 Dienstjahren (davon 27 Jahre beim Abwasserbeseitigungsverband Ingolstadt-Süd) wird Karlheinz Krenz mit Beginn des kommenden Monats offiziell in den Ruhestand ...

aktuelle Polizeimeldungen
Diskussionen auf dem Gehweg: Die Überlegungen zu einem künftigen Radweg in der Hartacker- und der Waldstraße gestalteten sich nicht so einfach. Dennoch fand die Gruppe um den Vohburger Bürgermeister Martin Schmid (Mitte) einen Kompromiss.
Vohburg

"Die haben wir hier einfach nicht"

Vohburg (PK) "Wir müssen ein Zeichen setzen!" "Wir müssen Sicherheit schaffen!" "Die Bürger wollen es so!" Es waren große Worte, die am Donnerstagnachmittag beim Ortstermin der Vohburger Stadtratsfraktionen in der Hartacker- und Waldstraße zu hören waren. Thema: Die Schaffung eines Radweges auf ganzer Länge oder zumindest soweit wie baulich machbar.

Kommt nach Baar-Ebenhausen: Bayerns Umweltminister Marcel Huber (von links) und seine CSU-Parteifreunde Ludwig Wayand, MdL Karl Straub und Landrat Martin Wolf.
Baar-Ebenhausen

Zustimmung guten Gewissens

Baar-Ebenhausen (PK) Ludwig Wayand hat nochmal nachgelegt. Nach einer persönlichen Anfrage kommt jetzt sogar Umweltminister Marcel Huber nach Baar-Ebenhausen, um sich vor Ort über die GSB zu informieren.

Raupen des Eichenprozessionsspinners.
Baar-Ebenhausen

Gefährliche Falter

Baar-Ebenhausen (PK) Mehr als 30 Eichenbäume im Gemeindegebiet Baar-Ebenhausen sind vom Eichenprozessionsspinner befallen, davon 20 Bäume in der verlängerten Olympiastraße sowie an der Straße zur Kompostierung.

Den Prüfern entging beim Leistungstest nichts.
Oberstimm

Prüfer waren zufrieden

Oberstimm (smd) Die Freiwilligen Feuerwehren Oberstimm, Niederstimm und Pichl traten mit 37 ehrenamtlichen Feuerwehrfrauen und -männern auf dem Barrthelmarktgelände zur Leistungsprüfung an.

Aus den Gründungstagen des Vereins im Jahr 1928: Der Burschenverein Klenau-Junkenhofen feiert heuer sein 90-jähriges Bestehen.

Wie der Phönix aus der Asche

Der Katholische Burschenverein Klenau-Junkenhofen feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges Jubiläum. Mit einem fünftägigen Festakt wollen die Burschen an ihre Geschichte erinnern.

Thomas David, stellvertretender Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins, blickt in Manching über den Gartenzaun.
Manching

Blick über den Gartenzaun

Manching (smd) Der Obst- und Gartenbauverein aus Manching veranstaltet zum ersten Mal eine geführte Tour unter dem Motto "Blick über den Gartenzaun".

Blick zurück: Im Gasthaus Zur Post (rechts vom Rathaus) haben 1818 die Feiern zum Erlass der Verfassung stattgefunden. Das Rathaus wurde genau 50 Jahre später eingeweiht. Als die Verfassung in Kraft trat, wurde Bayern von König Max I. regiert, dessen Porträt heute im Festsaal hängt. Ganz unten eine Anzeige aus dem Amtsblatt zum Gedächtnistag an die Verfassung 1868.

"In tiefster Treue zum Herrscherhaus"

Es war eine der größten Zäsuren der jüngeren bayerischen Geschichte. Vor genau 200 Jahren, am 26. Mai 1818, wurde die zweite bayerische Verfassung erlassen. In Pfaffenhofen wurde damals groß gefeiert.

Die Spargelernte im Landkreis Pfaffenhofen sowie im Schrobenhausener Land fällt heuer besonders umfangreich aus. Das warme Aprilwetter ließ die Stangen wachsen wie schon lange nicht mehr.
Schrobenhausen

Schwierige Saison für die Spargelbauern

Schrobenhausen (PK) Soviel Spargel wie heuer gab es schon lange nicht mehr - da sind sich die Erzeuger im Schrobenhausener Land einig. Das Überangebot drückt auf die Preise, die bei Großabnehmern zu erzielen sind. Manche Spargelbauern sehen die Entwicklung mittlerweile kritisch. "Schuld sind wir selber", ist immer wieder zu hören.

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 (5 Seiten)
Lokalsport

FCP: Grassow geht nach Ulm

Pipinsried (htk) Luis Grassow, 19-jähriger Verteidiger des FC Pipinsried, wechselt zur neuen Saison zum SSV Ulm 1849. Der frühere Bundesligist, der heuer als Neunter in der Regionalliga Südwest abschloss, hat große Pläne und will unbedingt in den Profibereich zurückkehren.

An der Spitze: Der TSV Rohrbach II um Marco Geilersdorfer (rechts) auf Rang eins, drei Punkte vor dem TSV Reichertshausen um Benedikt Knadler (Mitte). Am vorletzten Spieltag kann schon eine Entscheidung fallen, der direkte Vergleich spricht aber für Reichertshausen.
Pfaffenhofen

Verlieren verboten

Pfaffenhofen (wde/ewi) Der Dreikampf um den Aufstieg in der Fußball-A-Klasse 4 zwischen dem TSV Rohrbach II, dem TSV Reichertshausen und dem HSV Rottenegg spitzt sich zu. Am vorletzten Spieltag können schon Entscheidungen fallen, auch im Tabellenkeller.

Die einen wollen hoch, die anderen nicht runter: Dragan Markovic (links) und Croatia Großmehring haben noch Chancen auf den Aufstieg, haben aber zuletzt auch personalbedingt Federn lassen müssen. Maximilian Huber (rechts) und der SV Geroldshausen stehen derzeit auf einem direkten Abstiegsrang.
Pfaffenhofen

Spannung bis zum Schluss

Pfaffenhofen (PK) Spitzenspiel in Reichertshofen, Derby in Pfaffenhofen: Am vorletzten Spieltag der Fußball-Kreisklasse 2 können bereits Entscheidungen um den Auf- und Abstieg fallen. Noch ist alles offen, gleich mehrere Teams dürfen oben wie unten noch hoffen.

Schrobenhausen

Fleißig Edelmetall gesammelt

Schrobenhausen (hjs) 18 Mal Mal Gold, 8 Mal Silber und 14 Mal Bronze: Diese Ausbeute brachten die Athleten des Sportschützengaus Schrobenhausen von den Oberbayerischen Meisterschaften in den Gewehr- und Pistolendisziplinen von der Olympiaschießanlage in Hochbrück mit nach Hause.

Auch Lange geht

Neben Markus Kurzhals, der als Spielertrainer beim TSV Hohenwart übernimmt, wird auch Armin Lange den TSV Jetzendorf verlassen.

Glücklich über die neue 400-Meter-Bestzeit: der Reichertshausener Arne Leppelsack hat die WM-Norm im Blick.
Pfaffenhofen

WM im Visier

Pfaffenhofen (htk) Der Reichertshausener Leichtathlet Arne Leppelsack hat zu Pfingsten einen weiteren Riesenschritt in Richtung deutscher Leichtathletikspitze getan.

Rang drei zum Auftakt: Das Dritte Team des TSV Jetzendorf um Michaela Möller (hinten, von links), Kaja Müsel und Luisa Endres sowie Magdalena Wieland (vorne, von links), Anna-Lena Stiemer und Odalis Santiago Santana zeigten in der Bezirksliga gute Leistungen.
Jetzendorf

Starker Start

Jetzendorf (hac) Der TSV Jetzendorf ist in Waging erfolgreich mit je einer Mannschaft in der Landesliga 3 (TSV Jetzendorf II) und in der Bezirkslia Süd (TSV Jetzendorf III) in die Saison der Bayerischen Turnliga gestartet.