Montag, 24. September 2018
Lade Login-Box.

Marktmusikkapelle Burgheim wählt neuen Vorstand und stellt die Zukunft der Jugendkapelle sicher

"Wir steigen in große Fußstapfen"

Burgheim
erstellt am 13.07.2018 um 19:18 Uhr
aktualisiert am 18.07.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Burgheim (lfs) Der stellvertretende Vorsitzende Alfred Martin eröffnete in Abwesenheit des Vorsitzenden Andreas Stemmer die Jahreshauptversammlung der Burgheimer Marktmusikkapelle mit den Worten: "Das erste Mal in seiner Amtszeit ist Andreas unpünktlich, darum stehe ich jetzt hier.
Textgröße
Drucken
Für 25 Jahre aktive Arbeit in der Kapelle wurden (hinten von links) Bernd Schuster, Tobias Mayr und Martin Artner geehrt. Das Musikerleistungsabzeichen in Bronze durften Anton Hentschel und Sarah Meyr entgegen nehmen.
Für 25 Jahre aktive Arbeit in der Kapelle wurden (hinten von links) Bernd Schuster, Tobias Mayr und Martin Artner geehrt. Das Musikerleistungsabzeichen in Bronze durften Anton Hentschel und Sarah Meyr entgegen nehmen.
Foto: Schmitt
Burgheim
" Grund dafür war ein Stau auf der Autobahn der Stemmer festgehalten hatte. Aber mit nur ein paar Minuten Verspätung begrüßte er schließlich die Mitglieder.

In seinem Bericht lies er das vergangene Jahr Revue passieren. "Was war los 2017 - viel", war seine kurze aber treffende Zusammenfassung. Angefangen beim 40-jährigen Vereinsjubiläum, konnte er einen Besuch bei der befreundeten Kapelle Adelzhausen, und dem Jubiläumskonzert in Rohrenfels als besondere Höhepunkte nennen. Des Weiteren hatten seine Musiker im vergangenen Jahr 48 Auftritte. Der Mitgliederstand von 275 ist im Vergleich zum Vorjahr leicht angestiegen. Besonders erfreulich war für Stemmer dabei der Altersdurchschnitt von knapp über 32 Jahren bei den aktiven Musikern. "Unsere hervorragende Jugendarbeit macht sich hier deutlich bemerkbar", meinte er.

Mitverantwortlich dafür ist der Dirigent der neu formierten Jugendkapelle, Stefan Blei. In dessen Ausführungen waren Herzblut, Engagement und Freude an seiner Aufgabe mehr als deutlich spürbar. "Ich möchte die erst Ende 2017 neu aufgestellte Jugendkapelle auf ein Niveau bringen, welches wir vor einigen Jahren schon einmal hatten. Mit den jungen Musikern, die ich für dieses Ziel in meiner Kapelle habe, sehe ich da überhaupt kein Problem", meinte er zuversichtlich. Beispielgebend sind hier Sarah Meyr (Klarinette) und Anton Hentschel (Posaune). Die beiden jungen Musiker wurden mit dem Musikerleistungsabzeichen in Bronze ausgezeichnet. Dirigentin Silke von der Grün konnte sich den Worten von Blei nur anschließen: "Musik verbindet, das wird bei der Marktmusikkapelle gelebt, und das ist der Moment, an dem ich ein großes Lob an meine Musiker aussprechen will. " Der Kassenbericht von Monika Birkmeir ergab einen Gewinn von 6503,53 Euro für das abgelaufene Geschäftsjahr. Das Vereinsjubiläum bezeichnete sie finanziell als "schwarze Null".

Die anschließende angesetzte Diskussion über die seit 1982 bestehende Satzung kam gar nicht erst zu Stande. Alle Mitglieder hatten im Vorfeld die geplante, moderne Neufassung erhalten, die schließlich einstimmig verabschiedet wurde.

Die folgenden Neuwahlen wurden dann auch gleich nach dem jetzt aktuellen Modus durchgeführt. Stemmer stellte sich nach über achtjähriger Amtszeit nicht mehr zur Wahl. Bürgermeister Michael Böhm (CSU) wurde gebeten, die Wahlleitung zu übernehmen, und entsprach der Bitte gern. Der neue Vorstand konnte "en block" gewählt werden. Monika Frank, Alfred Martin, Bernd Schuster und Kassiererin Monika Birkmeir bilden das neue Führungsgremium. Anna-Lena Häckl bleibt Schriftführerin. "Wir steigen in große Fußstapfen. Aber Andreas hat Fußstapfen mit Profil hinterlassen, da werden wir nicht ausrutschen. " Mit diesen lobenden Worten verabschiedete sich Stemmer aus seinem Amt und nahm mit seinem Team das Ruder in die Hand. Die laufende Versammlung durfte der scheidende Vorsitzende noch mit den anstehenden Ehrungen zu Ende bringen. So wurden für 25 Jahre passive Mitgliedschaft Gerhard Pawlak, Josef Mahl senior, Josef Mahl junior, Josef Artner, Josef Moras, Josef Heckel, Theresia Heckel geehrt, für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft erhielten Martin Artner, Tobias Mayr und Bernd Schuster eine Auszeichnung.

Bürgermeister Böhm hatte das letzte Wort. Er dankte der Marktmusikkapelle für ihren Einsatz in der Gesamtgemeinde und auch überregional. Er versprach weiterhin Unterstützung von Seiten der Gemeinde. "Ihr seid ein Aushängeschild für den Markt Burgheim, und wir sind stolz auf euch", sagte der Rathauschef.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!