Montag, 15. Oktober 2018
Lade Login-Box.

Elf Führungsstellen neu besetzt – Heute starten 5012 Buben und Mädchen ins Schuljahr 17/18

Volksschulen erleben den Generationswechsel

Neuburg
erstellt am 11.09.2017 um 18:43 Uhr
aktualisiert am 15.09.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Neuburg (r) Mehr ABC-Schützen und Lehrer, neue Rektoren, alle Klassen versorgt – mit besten Bedingungen starten die 25 Volksschulen im Kreis Neuburg-Schrobenhausen ins neue Schuljahr. Besonders erfreulich: Es gibt erneut mehr Erstklässler. Für 861 Buben und Mädchen beginnt heute ein neuer Lebensabschnitt. Insgesamt zeigen die 5012 Grund- und Mittelschüler eine gute Entwicklung auf, urteilt Schulamtsdirektorin Ilse Stork ( kleines Bild ).
Textgröße
Drucken
Schulanfang 2017, neuburg
Rein, Winfried, Neuburg (Rein, Winfried)
Neuburg
Die Bevölkerung wächst, die Schulen und ihre Pädagogen haben ausreichend zu tun.

 

Das staatliche Schulamt sieht alle notwendigen Dinge für die Saison 2017/18 gut geregelt. Die Behörde betreut 25 Schulen mit knapp 500 Lehrern und 5012 Kindern in 238 Klassen. Mit 21 Schülern in der Grundschule und 20 in der Mittelschule ergibt sich ein vernünftiger Durchschnitt. Damit ja kein Unterricht ausfällt, hat das Schulamt die sogenannte mobile Reserve auf 34 Lehrkräfte ausgebaut. „Damit sind wir sehr gut ausgestattet“, so Direktorin Ilse Stork. In der Regel zeige sich im Spätherbst bald die Notwendigkeit von „Springern“. Die Regierung erleichtere jetzt die Zuweisung der mobilen Reserve mit einem transparenten Verfahren.

Im Übrigen wird der Lehrerberuf an Volksschulen wieder etwas männlicher. Die Behördenchefin vereidigte 16 neue Lehramtsanwärter, darunter sechs junge Männer. Insgesamt starten im Landkreis 47 neue Lehrkräfte in den Unterricht, darunter 24 ausgebildete und 23 Anwärter.

Auch die „Zweitqualifikation“ von Gymnasial- und Realschullehrkräften für den Unterricht an Mittelschulen geht weiter. 13 Pädagogen sind hier eingestiegen, darunter drei Neue.

Schulanfang 2017, neuburg
Rein, Winfried, Neuburg (Rein, Winfried)
Neuburg

Die Schulleitungen erleben derzeit einen Generationswechsel. Elf Führungspositionen sind neu besetzt worden. Die Mittelschule Neuburg führt jetzt Anne Graf (bisher Theo Porada), die Grundschule Neuburg-Ost Manfred Hiebl (Gertraud Beck) und die Grundschule im Englischen Garten Claudia Rischbeck (Roland Grau). Ihre Amtseinführungen folgen in den kommenden Wochen.

Neuer Konrektor der Grundschule Berg im Gau ist Matthias Brendel (bisher in Oberhausen), Stellvertreterin der Grundschule in Burgheim ist Brigitte Reißner-Poperl (Burgheim). Für die Neuburger Grundschule im Englischen Garten ist Wiebke Reiter als Konrektorin in den Landkreis zurückgekehrt. Gabriele Sörgel ist neue Konrektorin der Mittelschule Neuburg, Sabine Dommetshauser-Rupp ist stellvertretende Leiterin der Michael-Sommer-Mittelschule Schrobenhausen.

Neue Seminarrektorinnen begleiten die Junglehrer in der Ausbildung: Susanne Riedel für die Grundschulen, Barbara Springwald für die Mittelschulen. Gundula Pfeiff ist neue Beratungsrektorin.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!