Samstag, 23. Juni 2018
Lade Login-Box.

Winterdienst im Dauereinsatz

Neuburg
erstellt am 04.01.2016 um 20:01 Uhr
aktualisiert am 31.01.2017 um 18:22 Uhr | x gelesen
Neuburg (kpf) Der lang ersehnte Schnee kam in der Nacht auf Montag reichlich. Die Männer vom Winterdienst hatten gut zu tun. 210 Kilometer Kreis- und Staatsstraßen betreut der Kreisbauhof mit insgesamt sieben Fahrzeugen. Über zehn Fahrzeuge verfügt der Freistaat.
Textgröße
Drucken

Wo es sinnvoll ist, arbeiten Landkreismitarbeiter und Bedienstete des Freistaates arbeitsteilig. Dann räumt jeder einen Teil für den der andere zuständig wäre. Wie Landratsamt-Pressesprecher Thomas Assenbrunner mitteilte, seien die Mitarbeiter im Dauereinsatz gewesen. Bevor die Räumfahrzeuge ausrücken, machen sich bereits die beiden Melder, einer vom Straßenbauamt, einer vom Landkreis, auf den Weg, um die Lage zu erkunden. 20 Mann der Landkreisbetriebe waren im Schichtdienst im Einsatz. Pro 30 Kilometer Strecke bringen sie etwa fünf Tonnen Streugut aus. In einem durchschnittlichen Winter werden zwischen 1000 und 1300 Tonnen Salz und Splitt verbraucht. Die Vorräte des Kreises und einiger Gemeinden, die die ehemalige Kompostierhalle der Landkreisbetriebe als Lager nützen, betragen 5000 Tonnen.

Von Klaus Peter Frank
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!