Donnerstag, 21. Juni 2018
Lade Login-Box.

Jacken und Westen prägen Präsentation im Modehaus Bullinger

Herbstliche Töne

Neuburg
erstellt am 15.09.2017 um 19:07 Uhr
aktualisiert am 20.09.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Neuburg (flw) In der sogenannten dunklen Jahreszeit Akzente setzen - das hat sich das Modehaus Bullinger zum Motto gemacht und am Freitag mit zwei Hausmodenschauen das Wochenende eingeläutet.
Textgröße
Drucken
Neuburg: Herbstliche Töne
Dick eingepackt war dieses Model bei der Präsentation des Modehauses Bullinger am Freitagnachmittag. Die Organisatoren setzten dabei auf herbstliche Töne. - Foto: Wittmann
Neuburg

Kunden-Models liefen dabei über den Laufsteg im ersten Obergeschoss des Modehauses. "Nachtblau und dunkle Grüntöne sind in dieser Saison besonders beliebt", erklärte Moderatorin Sabine Hammerl den weit über 100 Zuschauern, die zu der Premiere am Nachmittag gekommen waren. Dabei gebe es einen Klassiker, den man zu jeder Saison vorführen könne: Kombinationen aus schwarz und weiß. "Einfach eine Erfolgsgeschichte" weiß Hammerl. Sie betonte, dass die beiden konträren Farben einfach perfekt zusammenpassten. "Spannende Looks, die auf ihre Art aber stets harmonieren, egal in welcher Umsetzung."

Für die Damenwelt könne man edle Stepp- und Daunenjacken empfehlen. "Im Herbst geht ohne die wärmenden Maschen gar nichts", sagte die Moderatorin. Trends seien auch klassische Strickjacken und Pullover, die sich bestens als Ergänzung zu Rock oder Hose tragen ließen. Auch die Männer müssten die kalte Jahreszeit nicht fürchten. Winterjacken für Herren gebe es mittlerweile in allen erdenklichen Farben, Mustern und Stilrichtungen, sodass jeder eine Variante finden kann, ohne dabei seinen Stil zu verändern. Auch nicht im Büro, wie die Models zeigten. Denn die Palette, an Cardigans und Pullovern, die sich mit einem Anzug kombinieren ließen, sei sehr groß. An diesem Samstag um 11 Uhr haben Interessierte noch einmal die Chance, die Präsentation zu sehen.

Von Florian Wittmann
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!