Donnerstag, 13. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Birdland in Hamburg geehrt

Neuburg
erstellt am 27.09.2013 um 20:12 Uhr
aktualisiert am 31.01.2017 um 18:08 Uhr | x gelesen
Neuburg (DK) Der aktive Birdland Jazzclub Neuburg ist mit einem Bundespreis für sein hochwertiges Programm geehrt worden. Impresario Manfred Rehm reiste nach Hamburg, um die mit 15 000 Euro verbundene Auszeichnung vom Kulturbeauftragten Bernd Neumann entgegenzunehmen.
Textgröße
Drucken
Das Preisgeld wird in Konzerte mit neuen Bandformationen investiert.

„Der Preis ist eine schöne Anerkennung unserer ehrenamtlichen Arbeit über viele Jahrzehnte für den Jazz“, kommentiert Vereinschef Manfred Rehm den Abstecher nach Norddeutschland.

Der Preis gehört zu dem neu geschaffenen „Spielstättenprogrammpreis Rock, Pop Jazz“. Mit Geldprämien von 30 000, 15 000 und 5000 Euro zeichnet der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien insgesamt 55 Spielstätten sowie Veranstalter aus, die ein kulturell herausragendes Programm anbieten und damit maßgeblich zum Erhalt der kulturellen Vielfalt in Deutschland beitragen. Insgesamt gehen an die Spielstätten und Veranstalter 870 000 Euro. Kulturstaatsminister Bernd Neumann sagte dazu: „Es geht um die Wertschätzung von Clubs und Veranstaltungsreihen, die jenseits des Etablierten, mit dem Mut zum Risiko, ein durchaus vielfältiges und qualitativ sehr hochwertiges Liveprogramm vorweisen. Genau diese Risikofreude brauchen wir, wenn sich die Musikszene weiterentwickeln soll. Mit dem Preis unterstreicht die Bundesregierung die Bedeutung solcher Spielstätten für die Rock-, Pop- und Jazzmusik. Nicht zuletzt für die Künstler ist eine lebendige Clublandschaft von fundamentaler Bedeutung.

Donaukurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!