Mittwoch, 18. Juli 2018
Lade Login-Box.

Beim Burgheimer Volksradfahren geht es am Vorabend wieder komisch zu - Kartenverkauf ab Freitag

Lustige Tour auf der Bühne

Burgheim
erstellt am 16.04.2018 um 18:29 Uhr
aktualisiert am 20.04.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Burgheim (lfs) Derblecken einmal anders: Der Radfahrerverein Burgheim knüpft an Bewährtes an und bereitet einen Dreiakter vor. Seit mehreren Wochen schreiben, dichten und proben die Akteure für die mittlerweile vierte "lustige Radltour" durch Burgheim.
Textgröße
Drucken
Das Bühnenteam um Markus Schmid (oben) freut sich auf die neue Badesaison am Burgheimer ?Naherholungsschmuckstück?.
Das Bühnenteam um Markus Schmid (oben) freut sich auf die neue Badesaison am Burgheimer "Naherholungsschmuckstück".
Foto: Schmitt
Burgheim
Diese Veranstaltung bildet am Vorabend zu Christi Himmelfahrt den Auftakt zum Volksradfahren, welches der Radfahrerverein Burgheim in diesem Jahr bereits in der 45. Auflage ausrichtet. Eine Mischung aus Starkbierfest, Bauerntheater und Derblecken nimmt dabei alles aufs Korn, was im Laufe eines Jahres in der Marktgemeinde passiert ist. Nichts bleibt unerwähnt. Geistliches, Weltliches und auf jeden Fall Politisches wird gerade mit spitzer Feder zu Papier gebracht und in einen lustigen Dreiakter gepackt.

Einer der fleißigen Gemeindearbeiter - seit Jahren Anton Kugler in seiner Paraderolle - hat jede Menge Arbeit, bekommt aber endlich die ersehnte Unterstützung. Diese ist weiblich und äußerst attraktiv (Magdalena Dußmann). Aber da gibt es auch noch eine weitere neue Kollegin, nämlich Uschi. Margit Kugler ist sich in dieser Rolle für nichts zu schade und redet wie ein Maschinengewehr. Dieses Trommelfeuer für die Ohren ist eindeutig zu viel für den armen Anton.

Zwischen den Szenen tauchen immer wieder die zwei Dorfratschn Gudrun und Annelies (Carina Hackl und Elena Faller) auf, und geben ihren Senf dazu. Der stellvertretende Vereinsvorsitzende Markus Schmid und Anna-Lena Jester vervollständigen das Bühnenteam. Stressige Gemeinderatssitzungen, langatmige Vereinsversammlungen oder erotische Begebenheiten - das Ereignisportfolio in der Marktgemeinde war groß. So manche roten Lippen und die daraus resultierenden blauen Augen brachten sehr viel Farbe ins Bild des vergangenen Jahres. Auch am geplanten "Naherholungsschmuckstück" und Schauplatz so mancher "Cold Water Grill Challenge", dem Burgheimer Badeweiher, machen die Dorfratschn Halt auf ihrer Tour. Wirklich jeder Ratsch und Tratsch wird hinterfragt, und so gut wie nichts kommt zu kurz. Somit wollen die Verantwortlichen sichergehen, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

"Wir versuchen dabei aber immer oberhalb der Gürtellinie zu bleiben, und hoffen, dass uns das auch gelingt", meint Schmid augenzwinkernd, und verspricht: "Kein Auge wird trocken bleiben." Für den musikalischen Rahmen in der Kellerwirthalle sorgt das Duo Hans (Käfer) und Franz (Baur) mit bayerischen Liedern. Auch für Essen und Getränke ist gesorgt.

Die Veranstaltung am 9. Mai beginnt um 19 Uhr, die Akteure betreten eine Stunde später die Bühne. Der Kartenvorverkauf startet am Freitag in der Bäckerei Käs und in der Metzgerei Lix. Das Ticket kostet sechs Euro, an der Abendkasse sieben Euro.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!