Dienstag, 25. September 2018
Lade Login-Box.

Freie Wähler wollen Bau und Bildung als Schwerpunkte - Herold bleibt Ortschef

Nachholbedarf im Wohnungsbau

Neuburg
erstellt am 16.09.2018 um 19:43 Uhr
aktualisiert am 20.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Neuburg (pav) Die Freien Wähler Neuburg haben ihre Vorstandschaft neu gewählt. In der Familienbäckerei Göbel trafen sich 20 Mitglieder der Partei und verbrachten einen geselligen Abend miteinander. Florian Herold bleibt Ortsvorsitzender.
Textgröße
Drucken
Die Vorstandschaft der Freien Wähler (v.l.): Fatih Afsar, Klaus Stark, Otto Heinrich, Peter von der Grün, Peter Meier, Sissy Schafferhans, Bajram Gashi, Roland Weigert, Bernhard Pfahler, Ludwig Bayer, Florian Herold und Heidrun Weickum.
Die Vorstandschaft der Freien Wähler (v.l.): Fatih Afsar, Klaus Stark, Otto Heinrich, Peter von der Grün, Peter Meier, Sissy Schafferhans, Bajram Gashi, Roland Weigert, Bernhard Pfahler, Ludwig Bayer, Florian Herold und Heidrun Weickum.
P. Viertbauer
Neuburg
Neben mehreren Berichten und der Neuwahl stellten Landtagskandidat Roland Weigert und Bezirkstagskandidat Ludwig Bayer ihre Wahlprogramme vor. . Zuerst bedankte sich der Vorsitzende Florian Herold bei langjährigen Aktiven. Er nannte seine Stellvertreter Sissy Schafferhans und Bernhard Pfahler, die ihm Türen und Tore öffnen und mit ihm zusammen Veranstaltungen über das ganze Jahr organisieren. Außerdem richtete er das Wort an den Fraktions-Vorsitzenden der Freien Wähler, Roland Harsch. Er sei "der Garant für Stabilität und Integrität" und bringe sich immer voll ins Parteigeschehen ein.

Nach Herold hatte auch Harsch einige Punkte anzusprechen, die sich größtenteils auf die Stadtpolitik bezogen. "In den Bereichen Wohnraum, Bildung und Infrastruktur müssen wir Prioritäten setzen", meinte der Fraktionsvorsitzende. In den kommenden Legislaturperioden würden extreme Aufgaben auf die Stadtpolitik zukommen. Neuburg habe Bedarf an günstigem und sozialem Wohnraum - Bauprojekte wie im Hecken- oder Siedlerweg seien der erste Schritt in die richtige Richtung.

Laut Harsch sei es wichtig, auf kleineren Bereichen mehr Fläche zu schaffen. Nachverdichtung und Hochhausbau sollten reine Einfamilienhäuser ablösen wo es möglich ist, um mehr Menschen Raum zum Leben zu geben. Kindergarten-, Schulen- und Unibau seien eine Bereicherung für Neuburg und die Bürger. Besonders der geplante Campusbau mit der THI würden der Stadt Energie bringen, denn 2000 Studenten sollen auf dem Gelände nach der zweiten Ausbauphase lernen und leben.

Der Bereich Infrastruktur ist laut Harsch die dritte Priorität in Neuburg. "Die letzte große Operation in der Umgebung war die B16, in den vergangenen Jahren wurde nichts gemacht." Unter dem Motto "Anpacken, versuchen, ändern" müsse in der Zukunft in der Politik gehandelt werden.

Nach Roland Harsch ergriffen die stellvertretende Vorsitzende Sissy Schafferhans und weitere Vorstandsmitlieder das Wort. Ein Jahresrückblick, aber auch die Aussicht auf Veranstaltungen vor und nach der Landtags- und Berzirkstagswahl wurden in der kleinen Parteirunde vorgestellt.

Einer der wichtigsten Punkte auf der Tagesordnung ging relativ schnell über die Bühne: Die Neuwahlen der Vorstandschaft. Wahlhelfer wurde Peter von der Grün, als Wahlhelferin suchte er sich Uschi Göbel, die Seniorchefin der Bäckerei aus. In die engere Vorstandschaft wurden Florian Herold als Vorsitzender, Sissy Schafferhans und Bernhard Pfahler als stellvertretende Vorsitzende gewählt. Gerhard Wyzgol bleibt Schatzmeister, Heidrun Weikum ist zur Schriftführerin gewählt worden. Auch über die weiteren Posten, wie Pressesprecher und Organisationsleitung, aber auch die Beisitzer wurden einvernehmlich entschieden.

Nach der Vorstandswahl richteten Roland Weigert als Landtagskandidat und Ludwig Bayer als Bezirkstagskandidat einige Worte an die versammelten Freien Wähler um kurz auf ihr Wahlprogramm zu sprechen zu kommen.
 
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!