Montag, 18. Juni 2018
Lade Login-Box.

 

Ausschuss für Wahl steht

Neuburg
erstellt am 16.04.2018 um 18:24 Uhr
aktualisiert am 19.04.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Neuburg (sja) Die politischen Vertreter für die Wahl der neuen Schöffen am Amtsgericht Neuburg stehen so gut wie fest.
Textgröße
Drucken
Der Kreiausschuss hat jetzt die Vorschläge der Fraktionen abgesegnet, die finale Entscheidung trifft der Kreistag in der nächsten Woche.

Einziger Nicht-Kreisrat im Wahlausschuss wird der Neuburger Andreas Fischer sein, die SPD entsendet damit ihren Landtagskandidaten in das Gremium. Die CSU schickt die beiden Bürgermeister Klaus Angermeier (Aresing) und Georg Hirschbeck (Rennertshofen) sowie Elfriede Müller aus Neuburg, die Freien Wähler stellen den Rennertshofener Altbürgermeister Ernst Gebert und den Königsmooser Rathauschef heinrich Seißler auf. Und für die Ausschussgemeinschaft gehört die Neuburgerin Bettina Häring von der FDP dem Gremium an.

Neben diesen Vertrauenspersonen wird der Wahlausschuss außerdem aus Landrat Roland Weigert (FW) oder einem von ihm beauftragten Verwaltungsbeamten sowie aus einem Vertreter des Amtsgerichts bestehen. Bei den Schöffen ist das Gerichtsdirektor Christian Veh, bei den Jugendschöffen wird Jugendrichter Gerhard Ebner im Gremium sitzen.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!