Samstag, 15. Dezember 2018
Lade Login-Box.

 

Aus der Sitzung

Neuburg
erstellt am 12.10.2018 um 17:33 Uhr
aktualisiert am 15.10.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Neuburg ( DK) In der Gemeinderatssitzung wurde über eine Bauvoranfrage für ein Doppelhaus, ein Bebauungsplan des Gewerbegebiets Wallertshofen, sowie über einen Zuschuss für die Pfarrgemeinde Neuburg beraten.
Textgröße
Drucken
  • Einstimmig verabschiedet wurde die Bauvoranfrage für ein Doppelhaus, Flurnummer 26 in Wagenhofen. Dort sollen vier Wohneinheiten geschaffen werden, wozu acht Stellplätze gefordert werden. Die Erschließung wird über einen Erschließungsvertrag mit der Gemeinde gesichert werden, da der Kanal verlängert werden muss und dann in einem gemeindlichen Feldweg verlaufen würde.
 
  • Keine Einwände hatte der Gemeinderat gegenüber der dritten Änderung des Bebauungsplans Nr. 11 "Gewerbegebiet Wallertshofen" im Südosten des Ehekirchener Ortsteils, wo unter anderem größere Versickerungsflächen geplant sind. Auch der neunten Flächennutzungsplanänderung Ehekirchens wurde zugestimmt. Damit werden kleinere Misch-, Wohn- und Gewerbegebiete in Dinkelshausen ausgewiesen.
 
  • 12000 Euro Zuschuss erhält die Pfarreiengemeinschaft Neuburg, um Empore und Dachstuhl der Baierner Filialkirche St. Andreas zu sichern. Für die Sanierung sind Nettokosten von 101000 Euro veranschlagt. 40400 Euro muss die Kirchenstiftung Maria Heimsuchung aus Eigenmitteln aufbringen, 60600 Euro für die Sanierung und rund 15000 Euro für den vom Denkmalschutz geforderten Erhalt von elf Gemälden muss sie über Spenden und Zuschüsse aufbringen. Die Gemeinde legte die Gesamtbruttosumme von 116174 Euro zugrunde. ahl
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!