Wolfgang Bosbach in Meckenhausen
„Wenn man nichts im Boden hat, braucht man es in der Birne“

Ehemaliger CSU-Bundestagsabgeordneter Wolfgang Bosbach besucht die Schwesterpartei CSU in Meckenhausen – Lob für den Freistaat

24.09.2023 | Stand 24.09.2023, 14:04 Uhr |

Wie gut es sich in Bayern leben lässt, das wollte Wolfgang Bosbach (CDU) bei seiner Stippvisite im Bayern- und Frankenland nicht nur verbal schildern. Offenbar hat er darauf hingearbeitet, es zeigen zu können. Denn vor seiner Reise nach Meckenhausen habe er sich vor allem aus dem Kochbuch des bayerischen Ministerpräsidenten ernährt, erklärte er. „Söder isst“ enthält 25 Rezepte, angelehnt an die vielen Instagram-Posts des Regierungschefs.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?