Staatstheater unter freiem Himmel
Von Chor bis Kabarett: Kostenlose Reihe „Wiese“ startet am 6. Juni

26.05.2024 | Stand 26.05.2024, 16:31 Uhr

Auf dem Areal zwischen Opern- und Schauspielhaus wird für das Programm „Wiese“ eigens eine Bühne aufgebaut. Dort finden alle Veranstaltungen statt. Foto: David Klumpp

Nürnberg – Musik, Poesie, Schauspiel, Kabarett und Oper – das alles gibt es ab 6.Juni von Profis des Nürnberger Staatstheaters kostenlos und unter freiem Himmel zu sehen und zu hören. Das Programm „Wiese“ lädt donnerstags und freitags auf die Wiese zwischen Opern- und Schauspielhaus ein. Lokale Künstler sowie Ensemblemitglieder des Staatstheaters Nürnberg gestalten die Aufführungen.

Eröffnet wird das „Wiesen“-Programm des Staatstheaters Nürnberg am Donnerstag, 6.Juni, durch einen Auftritt des Opernchors: Das Konzert „Der holländische Baron auf Donaufahrt“ tritt augenzwinkernd den Beweis an, dass die leichte Muse und die hehre Kunst der Oper einiges gemeinsam haben.

Die „Wiese“ bietet darüber hinaus noch viele weitere Programm-Highlights: Roxy Rued feiert am Freitag, 14. Juni, einen wilden Glitzer-Wiesen-Stadel, Künstlerin Bogi Nagy veranstaltet am Freitag, 21. Juni, ein Mit-Mal-Event und am Freitag, 19. Juli, rockt „Die Nowak“ die „Wiese“. Gleich zweimal wird es das bewährte Format der offenen Bühne „Songs & Poetry“ auf der Wiese geben (7. Juni und 5. Juli).

Immer donnerstags um 19Uhr und freitags um 21 Uhr bietet die „Wiese“ ein abwechslungsreiches Kultur-Programm unter freiem Himmel, u.a. mit DJane Mrs Flow, dem Kinderopernchor des Staatstheaters Nürnberg sowie Mitgliedern des Opernensembles und des Internationalen Opernstudios.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen auf der „Wiese“ ist frei. Erstmalig können in diesem Jahr am Kiosk auf der Wiese Getränke und kleine Snacks erworben werden.

HK