Fahrer (21) verlor Kontrolle
Schwerer Unfall bei Büchenbach: Mitfahrer (18) tödlich verletzt

23.07.2023 | Stand 13.09.2023, 6:41 Uhr |

Bei einem Unfall am Samstagabend bei Büchenbach wurde ein 18-Jähriger tödlich verletzt. Foto: vifogra

Ein schwerer Autounfall hat sich am späten Samstagabend bei Büchenbach (Landkreis Roth) ereignet. Ein 18 Jahre alter Mann kam dabei ums Leben.



Wie die Polizei mitteilt, war ein 21 Jahre alter Autofahrer gegen 22.30 Uhr mit vier weiteren Personen zwischen den Ortsteilen Götzenreuth und Gauchsdorf unterwegs. Aus ungeklärter Ursache verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Opel Zafira prallte zunächst über eine Strecke von rund 100 Metern mehrere Bäume am Fahrbahnrand und blieb dann stark beschädigt in einem Waldstück liegen.

Durch den Aufprall wurde ein 18 Jahre alter Fahrzeuginsasse aus dem Wagen geschleudert. Er erlitt laut Polizei schwerste Verletzungen und starb noch an der Unfallstelle. Die weiteren Insassen – zwei 15 Jahre alte Mädchen sowie ein 21 Jahre alter Mann – konnten sich selbst aus dem Wagen befreien; sie wurden ins Krankenhaus gebracht.

Ein Gutachter war vor Ort und soll nun den genauen Unfallhergang klären. Das Unfallfahrzeug wurde sichergestellt. Neben den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr aus Götzenreuth-Gauchsdorf unterstützten auch die Feuerwehren aus Büchenbach und Kammerstein die Unfallaufnahme. Kräfte der psychosozialen Notfallversorgung betreuten an der Unfallörtlichkeit sowohl die Unfallbeteiligten als auch die dort tätigen Einsatzkräfte. Die Straße blieb bis gegen 3 Uhr gesperrt.

age