Zeuge findet Mann schwer verletzt
Radfahrer stirbt bei Schwabach nach Sturz – Reanimationsmaßnahmen bleiben erfolglos

07.07.2023 | Stand 14.09.2023, 21:47 Uhr |

Ein schwer verletzter Radfahrer hat am späten Donnerstagabend im Schwabacher Ortsteil Dietersdorf für den Einsatz des Rettungsdienstes und der Polizei gesorgt. Trotz eingeleiteter Reanimation starb der 42-jährige Mann noch an der Einsatzörtlichkeit. Die Schwabacher Polizei hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet.

Die Einsatzzentrale der Polizei war um kurz nach 21 Uhr darüber informiert worden, dass ein Zeuge im Oberbaimbacher Weg einen schwer verletzten Mann vorgefunden hatte. Dieser war zuvor offensichtlich mit einem Pedelec unterwegs gewesen, das in unmittelbarer Nähe zu dem 42-Jährigen lag.

Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der 42-Jährige mit dem Pedelec aus noch unbekannter Ursache zu Sturz gekommen war und sich hierbei schwere Kopfverletzungen zuzog. Die diesbezüglichen Ermittlungen werden von der Polizeiinspektion Schwabach geführt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft werden die Beamten hierbei von einem Unfallsachverständigen unterstützt. In diesem Zusammenhang stellten die Beamten auch das Pedelec sicher.

HK