Obskure Anschlagsdrohung
Greding im Fadenkreuz von Verschwörungstheoretikern

Umstrittene Veranstaltung im Gredinger Hippodrom abgesagt

18.02.2024 | Stand 19.02.2024, 17:42 Uhr

Das Szenario klingt äußerst bedrohlich: Von „Anschlagsdrohungen“ ist die Rede, von „Morddrohungen“ ebenfalls. Und das alles in Greding, dem beschaulichen Städtchen in der Mitte Bayerns, gut 7000 Einwohner groß. Die Gemeindeteile schon mitgerechnet. Ausgerechnet hier soll es möglicherweise knallen, aber so richtig. Das zumindest sagt der umstrittene Fernsehsender AUF1. Deshalb könne man es nicht verantworten, die „Aufklärungsveranstaltung“, die am Donnerstag, 22. Februar, im Hippodrom geplant war, wirklich abzuhalten. Ganz abgesehen davon, dass der Besitzer der Halle wegen der Morddrohung von sich aus abgesagt und noch dazu seine Familie in Sicherheit gebracht habe.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?