Ein Osterspaziergang
Frühlingserwachen in und um Hilpoltstein

01.04.2024 | Stand 01.04.2024, 19:00 Uhr

Spaziergang im österlichen Hilpoltstein.

Strahlender Sonnenschein und milde Temperaturen von fast 20 Grad lockten am Ostersonntag zahlreiche Burgstadtbewohner zu einem entspannten Osterspaziergang ins Freie. Die Stadt erstrahlte in einem Meer von frischen Blumen, die überall das Herz erfreuten, sei es für Radfahrer oder Spaziergänger. Besonders bewundert wurde der festlich geschmückte Osterbrunnen am Marktplatz, der Groß und Klein in seinen Bann zog. Nur wenige Schritte entfernt bot ein mit Blumen geschmücktes Fahrrad eine originelle Werbung für ein lokales Fahrradgeschäft.

In der malerischen Altstadt war auch die Eisdiele ein Anziehungspunkt für Jung und Alt. Viele Kinder und Erwachsene genossen gemeinsam ein Eis in der milden Frühlingsluft. „Natürlich darf an so einem schönen Tag ein Eis aus der Eisdiele nicht fehlen – das passt perfekt zu unserem Osterspaziergang“, befand eine junge Mutter, die ihrem Sohnemann im Buggy gerade das über und über mit Schokoladeneis verschmierte Gesicht abwischte. Darunter kam ein zufriedenes Grinsen zum Vorschein.

Doch nicht nur in den Gassen der Stadt, sondern auch am idyllischen Rothsee tummelten sich zahlreiche Besucher. Einige breiteten Decken aus oder relaxten in Liegestühlen, um das erste Picknick des Jahres in der Natur zu genießen. Andere tobten sich beim Federballspiel aus, erkundeten die Uferwege mit dem Fahrrad oder nahmen Platz auf den Terrassen der bereits geöffneten Lokale, denn auch (oder gerade) bei einem kühlen Radler konnte man wunderbar die Strahlen der warmen Frühjahrssonne genießen. Der Blick auf die noch verwaiste Schwimminsel unweit des Ufers ließ viele schon mal an den nahenden Sommer denken.

Zwar wagte sich angesichts der kühlen Wassertemperaturen an diesem letzten Märzwochenende noch niemand ins Nass. Doch das Osterwochenende am Rothsee versprach bereits den Vorgeschmack auf wärmere Tage und ließ die Vorfreude auf den Frühling weiter steigen.

HK