Totalschaden
Transporter brennt bei Reichertshofen komplett aus - Neue Fahrbahn kaputt

16.11.2023 | Stand 16.11.2023, 11:02 Uhr

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. − Symbolbild: Philipp von Ditfurth/dpa

Die brandneue Fahrbahndecke der Ortsverbindungsstraße bei Reichertshofen (Landkreis Pfaffenhofen) ist schon wieder kaputt. Ein Transport ist dort am Mittwochabend komplett ausgebrannt.



Wie die Polizei mitteilt, war der 53-jährige Fahrer aus dem Landkreis Aichach-Friedberg mit seinem Fiat Scudo samt Anhänger auf der A9 in Richtung München unterwegs. Als er bemerkte, dass aus dem Motorraum plötzlich Rauch kam, fuhr er an der Anschlussstelle Langenbruck von der Autobahn. Er brachte seinen Transporter auf der Ortsverbindungsstraße zwischen der Staatsstraße und dem Gewerbegebiet Winden zum Stehen.

Fahrer konnte noch aus Auto flüchten



Der Mann konnte zwar noch aus dem Fahrzeug flüchten und auch den Anhänger abkuppel und so retten - der Fiat wurde aber Raub der Flammen. Das Fahrzeug brannte vollständig aus.

Die Feuerwehren Winden, Langenbruck, Reichertshofen und Hög war mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort und konnte den Brand letztlich löschen. Dabei gelangten aber Löschschaum, Getriebeflüssigkeiten und Diesel in den Graben neben der Fahrbahn. Das Wasserwirtschaftsamt Ingolstadt musste hinzugezogen werden. Die Retter pumpten den Löschschaum ab, aber auch der Oberboden muss nun abgetragen werden. Die Schächte haben keinen Schaden genommen.

25.000 Euro Schaden



Der Transporter musste abgeschleppt werden. Die brandneue Fahrbahndecke wurde bei dem Brand beschädigt. Die Strecke ist deshalb bis auf Weiteres gesperrt. Der Gesamtschaden wird auf mindestens 25.000 Euro geschätzt, verletzt wurde niemand. Warum das Feuer ausgebrochen ist, ist noch unklar.

− els