Ein Schlag ins Wasser
Scheyerns Gewerbemesse wegen Flutkatastrophe ziemlicher Reinfall

03.06.2024 | Stand 03.06.2024, 9:00 Uhr |
Wolfgang Inderwies

Gewerbemesse mit Hindernissen: Zur Eröffnung kamen in Scheyern am Samstag Pater Lukas (von links), Kerstin Schnapp, Sophia Vogt, Manfred Sterz und Mike Jäger zusammen. Foto: Inderwies

Als Sophia Vogt die vierte Auflage der Gewerbeschau in Scheyern am Samstagvormittag mit dem Durchschneiden des roten Bandes förmlich eröffnete, sind die Gesichter der Ehrengäste – Kloster-Cellerar Lukas Wirth, Landratstellvertreterin Kerstin Schnapp und Bürgermeister Manfred Sterz – noch leicht optimistisch gewesen, während der Vorsitzende des Gewerbevereins Mike Jäger schon etwas skeptisch blickte.

Spätestens mit Ausrufen des Katastrophenfalls im Landkreis Pfaffenhofen zeichnete sich aber schon am frühen Nachmittag ab, dass die mit großem Fleiß ehrenamtlich organisierte Veranstaltung diesmal buchstäblich ins Wasser fallen wird. Etliche Aussteller und Fieranten sind gar nicht erst angereist, andere mussten früher abbrechen, um daheim das eigene Hab und Gut zu retten. Dennoch harrten ein paar unerschütterliche Gewerbetreibende bis zum Sonntag aus. Aber trotzdem mussten die Organisatoren ganz ehrlich resümieren: Die Messe war heuer ein Schlag ins Wasser.

PK