Thierham

Nächtlicher Brand in Schreinerei - Schaden mindestens im fünfstelligen Bereich

11.01.2022 | Stand 11.01.2022, 18:12 Uhr

Mehrere Feuerwehrstaffeln rückten mit einem Großaufgebot an. Gegen Mitternacht war der Brand in einer Thierhamer Schreinerei abgelöscht. Foto: vifogra

Von Uwe Ziegler

Ein Großaufgebot an Feuerwehrleuten ist am späten Montagabend zu einer Schreinerei in den Hohenwarter Ortsteil Thierham ausgerückt. Eine Person wurde leicht verletzt.

Wie die Polizei gegenüber unserer Zeitung mitteilt, ging der Notruf gegen 22.15 Uhr ein. In der Gutenbergstraße in Thierham stand die Lagerhalle einer Schreinerei in Flammen.

Bis zum Eintreffen der Feuerwehr versuchte der 49-jährige Eigentümer zusammen mit zwei Helfern, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Hierbei erlitt einer der Helfer, ein 38-jähriger Mann aus dem Landkreis Schrobenhausen, eine leichte Rauchgasvergiftung, die in einem Krankenhaus ambulant abgeklärt werden musste.

Zu dem Brand rückten die Feuerwehren aus Seibersdorf, Pfaffenhofen Land, Reichertshofen, Hohenwart und Tegernbach an. Gegen Mitternacht war der Brand zügig abgelöscht. Die Brandursache ist noch ungeklärt. Bekannt ist, dass eine Holztrocknungsanlage an die Lagerhalle, die in Flammen stand, angebaut ist. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen. Der Schaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

DK