Start in die Prüfungen
Insgesamt treten im Landkreis Pfaffenhofen 637 Mittelschüler an

17.06.2024 | Stand 17.06.2024, 18:00 Uhr |

Symbolbild: Mittelschule Pfaffenhofen

An diesem Dienstag ist es soweit, für die Mittelschüler in den Abschlussklassen beginnt die heiße Phase: An den Mittelschulen im gesamten Freistaat starten die schriftlichen Prüfungen. Bayernweit sitzen bis 26. Juni rund 59000 Schülerinnen und Schüler über ihren Aufgaben. Im Landkreis Pfaffenhofen sind es laut Angaben des Schulamts insgesamt 637 Schüler und Schülerinnen an den elf Mittelschulen, die entweder den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule oder den mittleren Schulabschluss an der Mittelschule erreichen wollen.

M-Zug macht den Anfang



Den Anfang machen die Schüler der Jahrgangsstufe 10 des Mittleren-Reife-Zugs und der Vorbereitungsklassen – im Landkreis wird dieser M-Zug an drei Schulen angeboten, nämlich in Pfaffenhofen, Reichertshofen und Vohburg. Hier treten 157 Jugendliche zu den zentral gestellten Prüfungen an und müssen an diesem Dienstag zuerst ihr Wissen im Fach Deutsch zu Papier bringen, am Mittwoch folgt dann Englisch beziehungsweise Muttersprache und am Donnerstag das Fach Mathematik.

Danach sind die 480 Mittelschüler im Landkreis an der Reihe, die den sogenannten Quali, also den qualifizierenden Abschluss machen. Für sie wird es am kommenden Freitag mit der ersten Prüfung (Muttersprache) ernst. Nächste Woche stehen dann folgende Termine an: Englisch am 24. Juni, Deutsch beziehungsweise Deutsch als Zweitsprache am 25. Juni und Mathematik am 26. Juni.

Projekte sind teil der Prüfung



Darüber hinaus gibt es die sogenannte Projektprüfung. Hier stellen die Prüflinge ihre Kompetenzen im Rahmen eines Projekts unter Beweis. Zudem können sie in der besonderen Leistungsfeststellung nach Wahl eine Prüfung in den Fächern Sport, Musik, Kunst, Informatik, Informatik und digitales Gestalten, Buchführung sowie Religionslehre, Ethik und Islamischer Unterricht ablegen. Das Fach Englisch kann nach Wahl durch das Fach Natur und Technik oder Geschichte, Politik, Geographie ersetzt werden.

Bayernweit machen laut Mitteilung des Kultusministeriums von den insgesamt 59000 Mittelschülern, die zu den Prüfungen antreten, etwa 17 000 im Rahmen des M-Zugs und den Vorbereitungsklassen den mittleren Schulabschlusses an der Mittelschule, rund 42000 erwerben den qualifizierenden Abschluss.

PK