Austausch in Wolnzach

Hufschmied trifft Tierarzt: Es geht um die richtigen „Schuhe“ fürs Pferd

Wichtige Infos für Pferdebesitzer und Tierfreunde

26.09.2022 | Stand 26.09.2022, 6:52 Uhr

Hufschmiede und Tierärzte schauen zu, wie die Schimmelstute Rosi in der Wolnzacher Siegelhalle orthopädisch behandelt wird. Fotos: Herchenbach

Tierärzte und Hufschmiede haben sich am Wochenende in Wolnzach (Landkreis Pfaffenhofen) über orthopädische Behandlungsmaßnahmen ausgetauscht.



Rosi leidet an einer Strahlbeinzyste am linken Vorderbein. Das Abrollen des Gelenks über dem Huf fällt ihr schwer. Als das prächtige Sprungpferd, ein 16 Jahre altes Irish Sporthorse, in die Wolnzacher Siegelhalle geführt wird, lahmt es. Das Röntgenbild, das auf eine große Leinwand projiziert wird, zeigt den Befund. Jetzt können die Besucher verfolgen, wie eigens für sie ein ganz individuelles Hufeisen geschmiedet, bearbeitet und angepasst wird. Nach einer Stunde sind Rosis Beschwerden Geschichte.

Ordentliche Hufschmiede haben mit Orthopädie-Schuhmachern mehr gemeinsam, als der Laie ahnt: Beide sorgen dafür, dass ihre Kundschaft auf ihrem Gehwerkzeug mobil bleibt. Wie, darüber informierten sich am Wochenende in der Siegelhalle 120 Fachleute, Tierärzte und Hufschmiede, unter anderem aus den USA, Großbritannien, Spanien und der Schweiz. Zu der „Podiatry Jam Session“, dem Fuß- beziehungsweise hufheilkundlichen Austausch, hatte sie der Wolnzacher Hufschmied Alexander Werner eingeladen, der während seiner Ausbildung internationale Erfahrungen und Kontakte gesammelt hat.

Tierärzte und Hufschmiede profitieren voneinander

Tierärzte und Hufschmiede, sagt Werner, laufen sich üblicherweise nicht oft über den Weg. Die Kommunikation funktioniere nicht immer gut. Jetzt konnten beide Seiten voneinander zu lernen: Wie Fehlstellungen behandelt werden, wie Hufbeschläge die Mobilität des Hufgelenks unterstützen können, welche Eisen nach Verletzungen den Heilungsprozess fördern – all das wurde den Besuchern an zwei Vormittagen unter anderem vom Gründer einer großen Tierklinik in Kentucky erklärt. Nachmittags folgten dann die praktischen Vorführungen, unter anderem von Hufschmieden aus der Schweiz, die zu einer Pferdeklinik gehören.

In der Halle riecht es nach verbranntem Horn und Eisen. Vor Ort werden die konfektionierten Hufeisen in kleinen Elektroöfen erhitzt, bis sie rotglühend sind und dann individuell bearbeitet werden können. Zuvor ist der Huf gefeilt worden, um einen optimalen Sitz zu erzielen.

Neue Hufeisen alle sechs bis acht Wochen

Je nach Beanspruchung braucht ein Pferd alle sechs bis acht Wochen neue Hufeisen. Das Horn wächst nach, so wie beim Menschen die Zehennägel, weshalb immer wieder Metallnägel in den Huf geschlagen werden können. Das Hufeisen dient als Abriebschutz. „Der Huf“, erklärt Werner, „soll sich nicht abnutzen.“ Außerdem wirke es beim Laufen unterstützend und beuge so Sehnenschäden vor.

Barbara Dombi, promovierte Tierärztin, arbeitet an eine Pferdeklinik im Kreis München. Sie schaut zu, wie einem fünf Jahre alten Pony Eisen für die Vorderhufe angepasst werden. Mario leidet an Hufrehe, eine Erkrankung, die durch eine Futterunverträglichkeit entstehen kann. Symptom: Gehbeschwerden. Das Pony lahmt, die Gelenke sind bandagiert. Bevor ihm Eisen angepasst werden, sind von den Gelenken zunächst Röntgenaufnahmen gemacht worden. Sie zeigen dem Hufschmied, wie das Hufeisen aussehen muss, damit zum Beispiel die Sehnen entlastet werden. Bei Rosi, dem Sprungpferd, wurden zum Beispiel Keile auf die Hufeisen gesetzt, die mit Lederunterlagen abgepolstert wurden.

Sind Hufeisen wirklich nötig?

Für den Laien stellt sich die Frage, warum Pferde überhaupt Beschläge brauchen. Wären sie zum Überleben notwendig, hätte die Schöpfung sie damit nicht ausgestattet, zumindest mit belastbareren Hufen? „Die Schöpfung“, antwortet darauf Tierarzt Henning von Lützow augenzwinkernd, der in Allershausen eine Praxis leitet, „hat auch keinen Sattel vorgesehen.“ Der Eingriff des Menschen macht’s notwendig. Und der Hufschmied sorgt dafür, dass es dem Pferd trotzdem gut geht.

WZ