Gefahr größtenteils gebannt
Historischer Torbogen bei Kirche in Hohenwart hat Feuer gefangen – Großeinsatz der Feuerwehr

22.05.2024 | Stand 22.05.2024, 18:58 Uhr

Feuerwehrkräfte am historischen Tor in Hohenwart. − Foto: Schalk

Der historische Torbogen an der Kirche in Hohenwart (Landkreis Pfaffenhofen) hat am Mittwochnachmittag Feuer gefangen.



Laut Pfaffenhofens Kreisbrandrat Christian Nitschke brannte zunächst die Holzanbau-Treppe, die jetzt völlig zerstört sei. Von der Treppe habe der Brand auf das Dachgebälk des etwa 600 Jahre alten Torbogens übergegriffen. Mittlerweile konnte das Feuer gelöscht werden, die Situation auf einen möglichen Übergriff des Feuers auf die Marktkirche sei aber sehr kritisch gewesen, so Nitschke.

Menschen und Tiere waren nicht vom Brand betroffen. Mittlerweile ist die Gefahr größtenteils gebannt. Einzig das Überbleiben möglicher Glutreste auf dem Dachstuhl wird noch überprüft. Menschen und Tiere waren laut Nitschke nicht vom Brand betroffen. Derzeit ermittle die Kripo in dem Fall.

Mehr zum Brand lesen Sie hier.

− al