Mit Video

Endlich wieder Pfaffenhofener Christkindlmarkt

Wichtelzeit und Weihnachtszauber am Hauptplatz eröffnet

24.11.2022 | Stand 24.11.2022, 19:00 Uhr

Bummeln, genießen, lachen: Emelie Schneider und Roland Eckerl ließen sich am frühen Donnerstagabend die erste Tasse Glühwein schmecken. Bis 23. Dezember sind die Buden montags bis mittwochs von 16 bis 21 Uhr, donnerstags und freitags von 16 bis 22 Uhr sowie samstags und sonntags von 12 bis 22 Uhr geöffnet. Foto: Straßer

Nach zwei Jahren Coronapause können die Gäste des Pfaffenhofener Christkindlmarkts endlich wieder Glühwein, Kinderpunsch und Bratwürstl genießen.



„Es ist Zeit geworden“, sagt Roland Eckerl. Er ist noch vor der offiziellen Eröffnung durch Pfaffenhofens Zweiten Bürgermeister Roland Dörfler (Grüne) mit seiner Freundin Emelie Schneider für die erste Tasse Glühwein auf den Hauptplatz gekommen. Und den beiden gefällt’s. Sie wollen wiederkommen. Das nächste Mal mit Freunden – sie wohnen gleich in der Nähe.

Viel hat sich im Vergleich mit den Vor-Corona-Jahren nicht geändert. Nur der zentrale Platz mit dem großen Glühweinstand im Stil einer Weihnachtspyramide ist jetzt offener gestaltet. „Das wollten wir schon länger so haben“, sagt Bürgermeister Dörfler. „Ich finde es super, dass es jetzt geklappt hat. Es gibt viel zu erkunden.“

Auch die Glühweinverkäufer, Würstlbrater und Standlbetreiber freuen sich, dass es endlich wieder einen Pfaffenhofener Christkindlmarkt gibt. Brigitte Mallinger ist mit ihren Heißgetränken und Schmankerln aus Augsburg gekommen. „Wir sind schon seit 2011 hier – immer am gleichen Platz“, sagt sie. Als besonderen Leckerbissen hat sie die Bosna dabei – darauf freuen sich die Pfaffenhofener immer besonders, erzählt sie. Auch Josef Weiß freut sich auf die Besucher: „Bei mir gibt es alles mit Zirben. Auch was für’s Herz.“ Er meint damit seinen selbst gemachten Zirbenlikör und sein Zirbenöl. Ein paar Schritte weiter bringt Thorsten Klose aus Niederscheyern kurz vor dem offiziellen Beginn noch die letzte Deko-Girlande an. „Normalerweise sind wir mit unseren Laser-Gravur-Produkten viel auf Conventions unterwegs. Es ist schön, endlich mal wieder auf dem Christkindlmarkt und etwas regionaler zu sein“, sagt der Laser-Künstler. Bei Rosalie Spreen dreht sich alles um Käse. Und bei Lisa und Pascal Kaiser ums Eck gibt es Crêpes für die Schleckermäuler.

Bettina Schneider ist mit einer Freundin und ihren Kindern auf dem Christkindlmarkt unterwegs. „Es ist so schön, dass wieder etwas los ist und man nicht zu Hause rumsitzen muss. Wir kaufen uns jetzt dann einen Punsch und vielleicht gibt’s auch was Süßes“, sagt die Mutter mit Blick auf ihre Tochter Emelie auf ihrem Arm.

Zur offiziellen Eröffnung spielt kurz nach halb sechs die Stadtkapelle auf, ehe Dörfler kurz die Vorzüge des Christkindlmarkts präsentiert. „Ich wünsche uns, dass wir einen friedlichen und schönen Christkindlmarkt haben dürfen.“

Der Pfaffenhofener Christkindlmarkt geht bis einschließlich 23. Dezember. Die Betriebszeiten sind montags bis mittwochs von 16 bis 21 Uhr, donnerstags und freitags von 16 bis 22 Uhr sowie samstags und sonntags von 12 bis 22 Uhr.

Das sind die weiteren Christkindlmarkttermine im Landkreis Pfaffenhofen:



In Geisenfeld ist der Christkindlmarkt im Sinnesgarten an der Klostergasse am Freitag, 25. November, von 18 bis 22 Uhr, am Samstag, 26. November, von 16 bis 22 Uhr und am Sonntag, 27. November, von 13 bis 19 Uhr.

Der Adventsmarkt in Ilmmünster findet am Freitag, 25. November, ab 15 Uhr rund ums Rathaus statt.

In Steinkirchen ist der Christkindlmarkt im Pfarrgarten am Samstag, 26. November, von 16 bis 22 Uhr mit Weihnachtsliedern und Tanzaufführungen; um 17.30 Uhr findet eine Andacht im Pfarrheim statt und um 18 Uhr kommt der Nikolaus.

In Hohenwart veranstalten Gemeinde und Regens Wagner am Samstag, 26. November, von 13 bis 18 Uhr einen Weihnachtsmarkt auf dem Klosterberg mit weihnachtlichem Bühnenprogramm und Nikolausbesuch.

Christkindlmarkt in Scheyern am Samstag, 26. November, von 14 bis 20 Uhr und am Sonntag, 27. November, von 11 bis 20 Uhr im Klosterinnenhof.

Gerolsbacher Weihnachtsmarkt am Samstag, 26. November, von 14 bis 20 Uhr auf dem Rathausplatz mit musikalischem Rahmenprogramm und Nikolausbesuch.

Feuer(wehr)zangenbowle - traditioneller, kleiner Christkindlmarkt der Feuerwehr Hettenshausen am Samstag, 26. November, von 17 bis 23 Uhr in der Ortsmitte.

Christkindlmarkt in Schweitenkirchen am Sonntag, 27. November, auf dem Schulhof ab 14 Uhr mit Christkindltelefon und Nikolausbesuch; zeitgleich findet in der Aula ein Bücherbasar statt.

Adventsmarkt mit Künstlern und Handwerkern in Niederscheyern im Pfarrheim in der Schrobenhausener Straße am Samstag, 3. Dezember, ab 13 Uhr.

Wald-Christkindlmarkt in Jetzendorf (beim Kletterpark) am Samstag, 3. Dezember, von 15 bis 22 Uhr und am Sonntag, 4. Dezember, von 12.30 bis 19 Uhr. Eröffnung am Samstag mit den Böllerschützen, der Nikolaus kommt am Sonntag um 15 Uhr.

Am Samstag und Sonntag, 3. und 4. Dezember jeweils ab 15 Uhr Christkindlmarkt auf dem Rohrbacher Rathausplatz mit Hobbykünstlerausstellung und Christbaumverkauf sowie Besuche von Christkind und Nikolaus und Auftritt der Perchten-Gruppe „Frisinga Fratzen“.

In Manching ist der Adventsmarkt am Sonntag, 4. Dezember, von 16 bis 21 Uhr im Fontänenfeld.

Am Dorfgemeinschaftshaus Ernsgaden ist am Sonntag, 4. Dezember, von 15 bis 20 Uhr Christkindlmarkt.

In Reichertshausen ist am Sonntag, 4. Dezember, von 13.30 bis 19.30 Uhr Christkindlmarkt auf dem Rathausplatz; nach Gesangseinlagen kommt um 16.30 Uhr der Nikolaus; im Rathaus findet eine Künstlerausstellung statt.

Christkindlmarkt in Puch am Samstag, 10. Dezember, nach dem Gottesdienst beim Dorfheim.

In Vohburg in der Altstadt findet am Freitag, 9. Dezember, ab 17 Uhr; am Samstag, 10. Dezember ab 15 Uhr und am Sonntag, 11. Dezember ab 13 Uhr der Weihnachtsmarkt mit Krippenausstellung im Bürgersaal und Wunschbriefkasten vom Christkindl statt.

Christkindlmarkt in Wolnzach im Marktzentrum ist am Freitag, 9. Dezember, von 18 bis 22 Uhr, am Samstag, 10. Dezember, von 16 bis 22 Uhr und am Sonntag, 11. Dezember, von 14 bis 21 Uhr.

Himmlische Weihnachten in Reichertshofen (Rathaus) am Samstag, 10. Dezember, von 15 bis 20 Uhr und am Sonntag, 11. Dezember, von 14 bis 20 Uhr.

Stallweihnacht in Baar-Ebenhausen vor der Kirche Mariä Himmelfahrt am Sonntag, 18. Dezember, um 16 Uhr.

Christkindlmarkt vom Burschenverein Pörnbach am Sonntag, 18. Dezember, ab 16 Uhr beim Vereinsheim.

PK