Ein mulmiges Gefühl bei Gewitter bleibt

Wie der Kriseninterventionsdienst den Menschen beim Hochwasser zur Seite steht

19.06.2024 | Stand 19.06.2024, 1:01 Uhr |

Von Ellen Kellerer

Pfaffenhofen – Am eigenen Leib erfahren hat die Leiterin des Kriseninterventionsdienstes (KID) im Landkreis Pfaffenhofen, wie es ist, den Trost anderer zu brauchen. Ingrid Zierer aus Baar-Ebenhausen, die die Notfallbetreuung im BRK leitet, blickt nach dem Hochwasser am ersten Juniwochenende auf ein Chaos. Der Keller ihres Hauses stand komplett unter Wasser, seit zwei Wochen pumpen und putzen die Zierers. Ein Ende ist vorerst nicht abzusehen.

Am Samstag, das war der 1. Juni, war Zierer selbst noch mit im Einsatz an der Schule in Reichertshofen: Alles musste für die...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?