Löschversuche vergeblich
Brand bei A9: Mercedes brennt auf Rastplatz Manching komplett aus

27.05.2024 | Stand 27.05.2024, 9:56 Uhr |

Ein Auto ist am Sonntag am Rastplatz Manching (Landkreis Pfaffenhofen) in Flammen aufgegangen.  − Symbolbild: Philipp von Ditfurth/dpa

Ein Auto ist am Sonntag am Rastplatz Manching (Landkreis Pfaffenhofen) in Flammen aufgegangen. Das Fahrzeug brannte komplett aus. Der Schaden ist hoch.



Am Sonntag, gegen 14.15 Uhr, fuhr ein 35-jähriger Moosburger mit seinem Mercedes auf der A9 in Richtung Nürnberg. Etwa zwei Kilometzer vor der Ausfahrt Manching hörte der Fahrer einen metallischen Schlag im Motorraum und bemerkte unmittelbar darauf Rauchentwicklung, teilt die Polizei mit.

Am Rastplatz Manching sah der Fahrer Flammen aus dem Motorraum schlagen. Eigene Löschversuche waren nicht mehr möglich. Die Freiwillige Feuerwehr Manching war mit 20 Einsatzkräften zur Brandbekämpfung vor Ort. Der Mercedes brannte komplett aus. Der Sachschaden lieg bei rund 40.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Fahrzeugteile verschmelzen mit Asphalt



Durch die enorme Hitze verschmolzen Fahrzeugteile mit dem Asphalt. Die Straßenmeisterei Ingolstadt übernahm die Fahrbahninstandsetzung. Als Brandursache wird ein technischer Defekt angenommen.

− nb