Schusterhäusl wird zum Schutzhäusl
Ape bietet Beratungsstelle für Menschen, die den Boden unter den Füßen verloren haben

11.06.2024 | Stand 11.06.2024, 15:00 Uhr

Das kleine Häuschen am Draht 10 hat in seiner 350-jährigen Geschichte schon viel erlebt: Ganz früher lebten dort Bauersleute. Irgendwann zog ein Schuster ein, von dem es seinen Namen hat. Zwei Weltkriege hat es fast unbeschadet überlebt. Das Gemäuer steht, wenn man so will, für Stabilität. Diesem Anspruch wollen jetzt auch die Fachkräfte von Ape gerecht werden und das Schusterhäusl mit neuem Leben füllen: Der Verein eröffnet hier eine Beratungsstelle für Menschen, die den Boden unter den Füßen verloren haben.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?