Pfaffenhofen
Am Samstag beginnt der Fasching – und die Narren präsentieren ihre Prinzenpaare

10.11.2023 | Stand 10.11.2023, 16:28 Uhr

Wer erkennt sie? An diesem Samstag, dem 11.11., wird die Identität der Faschingshoheiten aus dem ganzen Landkreis aufgedeckt – darunter auch jene des REB-Kinderprinzenpaars. Fotos: REB, OCV, Narrhalla

Der Fasching legt los – und so haben traditionsgetreu die Faschingsgesellschaften aus dem Landkreis Pfaffenhofen an diesem Samstag, dem 11.11., ihre ersten großen Auftritte. Bei den verschiedenen Inthronisationen werden die Identitäten der Prinzenpaare verraten – und damit gut gehütete Geheimnisse gelüftet.

Fleiß und Präzision bei der Narrhalla

Die Narrhalla Ilmmünster ist durch die Vorbereitung auf ihre 57. Faschingssaison bis jetzt unfallfrei gekommen. „Beide Gruppen wurden aufgestockt“, berichtet Präsidentin Marion Summerer. So haben jeweils 14 Gardemädchen den Marsch schon einstudiert – und feilen jetzt an Feinheiten. „Bei der Großen Garde freuen wir uns sehr, dass wir ehemalige Kindergardemädchen wieder bei uns begrüßen können.“ Im Showteil werden die Mädchen von fünf „starken Jungs“ begleitet, die Pyramiden und Würfe üben. Das einzige, was noch fehlt, ist das Prinzenpaar.

Summerer will vor der Inthronisation am Samstag ab 18.30 Uhr im Hettenshausener Gasthaus Schrätzenstaller nicht viel verraten. „Beide sind sehr tanzbegeistert. Sobald Musik ertönt, bewegen sich die zwei im Takt – und kommen dann nicht mehr so schnell von der Tanzfläche runter“, sagt sie. Das Prinzenpaar zeichne sich durch Disziplin und Präzision aus. „Sie trainieren fleißig und werden uns im Fasching einen schönen Tanzaugenblick bescheren.“

Der Abend beginnt mit der Vorstellung aller Narrhalla-Gruppen. Gegen 20.45 Uhr folgt die Präsentation des Prinzenpaars – und um 21.11 Uhr werden Präsidentin Summerer und Ilmmünsters Bürgermeister Georg Ott (selbst ein ehemaliger Narrhalla-Prinz) Rathausschlüssel und Zepter an die Hoheiten übergeben.

Der Kartenvorverkauf für den Eröffnungsball am 5. Januar und den Galaball am 27. Januar findet am 7. Dezember ab 19 Uhr in der Schulaula von Ilmmünster statt. Weitere Termine: Gardetreffen am 13. Januar, Kinderbälle am 21. Januar und am 11. Februar sowie Kehraus am 13. Februar. Alle Veranstaltungen finden beim Schrätzenstaller statt.

OVC-Proklamation im Golfclub-Restaurant

Die Proklamation des neuen Prinzenpaars des OCV Steinkirchen ist schon einige Stunden früher: natürlich auch am Samstag, aber schon vormittags und im Golfclub-Restaurant „Holzhofer“. Los geht’s um 10.30 Uhr, die beiden Hoheiten werden um Punkt 11.11 Uhr präsentiert. OCV-Präsidentin Andrea Dick verrät nur, dass die beiden auch privat ein Paar sind. „Sie trainieren bereits eifrig und können es kaum erwarten, das Geheimnis lüften zu dürfen“, sagt sie.

Auch bei Garde und Kindergarde laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Die Garde unter Leitung von Marina Eichner, Patricia Langenegger und Alexandra Salvermoser bestehe aus einer „tollen Gruppe mit einer Mischung aus neuen Gesichtern und alten Hasen“, teilt Lisa Dick mit. Auch die Kindergarde hat schon mit dem Training begonnen. Die zwölf Mädchen studieren mit Monika und Rebekka Neumeier mit großem Ehrgeiz ihr Programm ein.

Zum ersten Mal stellt der OCV sein Programm beim Inthronisationsball am Samstag, 6. Januar, beim Schrätzenstaller vor. Weitere Höhepunkte: Faschingsbälle am 12. Januar im Stockerhof und am 20. Januar beim Schrätzenstaller. Karten für alle drei Bälle gibt es am Samstag, 9. Dezember, von 10 bis 12 Uhr in der Aula der Reichertshausener Schule.

Der Landkreisnorden als Faschingseldorado

Die Manchinger Manschuko lüftet das Geheimnis am Samstag gegen 23 Uhr beim Ball der Marktgemeinde im Manchinger Hof. Die Inthronisation der REB findet am Samstagabend im Gasthof Vogelsang in Weichenried statt. Die GFG Geisenfeld lädt am Samstag um 19 Uhr zum Rockermeier ein – und die TV-Kindergarde um 18 Uhr in den Gasthof Riedmeier nach Ernsgaden. Die Inthronisation von Rot-Blau Vohburg ist am Samstag um 19 Uhr im Bürgersaal des Rathauses.

PK