Plötzlicher Regen
Regenschauer löst Aquaplaning-Unfälle auf der A9 bei Manching aus

22.05.2024 | Stand 23.05.2024, 16:35 Uhr

Auf der A9 bei Manching sind zwei Fahrzeuge wegen Aquaplaning verunfallt.  − Symbolbild: Carsten Rehder/dpa

Ein plötzlicher starker Regenschauer hat auf der A9 bei Manching (Landkreis Pfaffenhofen) am Mittwochabend zwei Aquaplaning-Unfälle ausgelöst.



Die Unfälle ereigneten sich gegen 21 Uhr auf der A9 zwischen Manching und Langenbruck in Richtung München, wie ein Sprecher der Verkehrspolizei Ingolstadt auf Nachfrage berichtete. In einem Moment sei die Fahrbahn noch komplett trocken gewesen, dann sei ein plötzlicher starker Regenschauer aufgekommen.

Lesen Sie dazu auch: Wetterdienst erwartet heftige Regenfälle in weiten Teilen Bayerns

Unfälle innerhalb von wenigen hundert Metern



In der Folge seien zwei Fahrzeuge unabhängig voneinander innerhalb von wenigen hundert Metern wegen Aquaplaning verunfallt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde aber niemand verletzt.

Der Autobahnabschnitt war zeitweise gesperrt, bevor bis zur Bergung der Fahrzeuge eine Spur wieder freigegeben werden konnte. Gegen 22.45 Uhr war die A9 wieder frei befahrbar.

− cav