Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd
Weiter auf dem Vormarsch: Plankstetten klettert mit drittem Dreier in Folge auf Platz sechs

14.05.2024 | Stand 14.05.2024, 18:18 Uhr

Hat derzeit einen Lauf: der FC Plankstetten um Florian Gerner (rechts). Foto: Nusko

Der FC Plankstetten ist in der Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd weiterhin auf Erfolgskurs. Die Elf von Trainer Christoph Karch gewann bei der SG Nennslingen/Bergen mit 3:2 (2:0). Dabei mussten die Gäste in der Schlussphase nochmals um den knappen Erfolg bangen.

Zunächst lief beim FCP alles nach Plan. Bereits in der sechsten Minute schloss Benedikt Herbaty eine gelungene Aktion über mehrere Stationen zur frühen Führung ab. Danach hatten die Gäste ihren Gegner im Griff. „Wir sind in der Abwehr gut gestanden und haben kaum etwas zugelassen“, lobte Karch. Zudem verzeichnete der FCP weitere Torgelegenheiten, die Florian Gerner und Markus Sedlmeier aber nicht nutzen konnten Die SG kam nur zu einer nennenswerten Chance, jedoch ließ sich FCP-Aushilfstorwart Stephan Mayer mit einem Fernschuss nicht überwinden. Kurz vor dem Seitenwechsel stellte wiederum Herbaty nach einem Angriff über die rechte Außenbahn auf 2:0 für Plankstetten.

Auch in Halbzeit zwei gerieten die Gäste zunächst nicht in Gefahr. Sie lauerten auf Konter und hatten damit in der 60. Minute Erfolg. Nach einem langen Ball in die Spitze gab es in der SG-Abwehr ein Abstimmungsproblem – Sedlmeier lupfte den Ball über Torhüter Sebastian Birk hinweg zum 0:3 ins Netz. Weil die Abwehr des FCP auch danach noch alles im Griff zu haben schien, deutete sich ein klarer Sieg an. Doch dann wurde es spannend.

Nachdem Benjamin Weichselbaum per Foulelfmeter auf 1:3 gestellt hatte (80.), geriet die Karch-Elf erheblich unter Druck. In der 90. Minute gelang Fabian Merbald dann auch noch das Tor zum 2:3. Aber trotz einiger Eckbälle für die Gastgeber rettete der FCP seinen nun knappen Vorsprung über die Nachspielzeit.

Damit haben die Oberpfälzer in den vergangenen vier Spielen zehn Punkte eingefahren und sich mit nun 31 Zählern auf den sechsten Rang vorgearbeitet. Sollte ihnen am Sonntag (15 Uhr) im Heimspiel gegen die DJK Allersberg (4. Platz) ein weiterer Sieg gelingen, wären sie punktgleich mit den Mittelfranken.

nur


FC Plankstetten: Mayer, Höfler, M. Winter, B. Halbig, N. Halbig, Wolf (42. Hausner), F. Winter, Hlawatsch, Herbaty, Gerner, Sedlmeier (80. Karch). Tore: 0:1, 0:2 Herbaty (6., 44.), 0:3 Sedlmeier (60.), 1:3 Weichselbaum (80./Elfmeter), 2:3 Merbald (90.).