Rettungshubschrauber alarmiert
Fast zeitgleich zwei Unfälle bei Berching: Hoher Schaden, keine Verletzte

23.06.2024 | Stand 23.06.2024, 19:37 Uhr |

Ein Verkehrsunfall hat sich am Sonntagnachmittag auf der Straße zwischen Staufersbuch und Hermannsberg (Landkreis Neumarkt) ereignet. − Symbolbild: Christoph Soeder/dpa

Fast zeitgleich haben sich am Sonntagnachmittag zwei Verkehrsunfälle in der Gemeinde Berching (Landkreis Neumarkt) ereignet. Entgegen einer Erstmeldung der Polizei wurde niemand verletzt.



Wie die Polizei am Abend berichtet, wollte ein 50-jähriger Skoda-Fahrer um 16.15 Uhr von Plankstetten auf die B299 nach links in Richtung Berching abbiegen. Hierbei übersah er eine 69-jährige Seat-Fahrerin, auf der Bundesstraße von Berching in Richtung Beilngries fuhr und die beiden Fahrzeugen stießen zusammen.

Alarmierter Rettungshubschrauber wurde nicht gebraucht



Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der Rettungshubschrauber, der vorsorglich gerufen wurde, wurde nicht gebraucht. Die beiden Autos mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden im unteren fünfstelligen Bereich.

Kurz zuvor hatte sich im Bereich Berching ein weiterer Unfall ereignet. Um 16 Uhr wollte eine 25-jährige BMW-Fahrerin von einem Feldweg auf die Straße bei Hermannsberg einfahren. Sie übersah dabei eine 69-jährige Mercedes-Fahrerin, die von Freihausen in Richtung Holstein unterwegs war. Es kam zum Unfall.

Die Straße war für die Bergungsarbeiten etwa eine Stunde lang gesperrt. An den beiden Autos entstand ein Totalschaden, den die Polizei auf einen Wert im mittleren fünfstelligen Eurobereich schätzt.

− ajk


Anmerkung der Redaktion: In einer Erstmeldung sprach die Polizei von mehreren Verletzten. Diese Angaben hat sie im Nachhinein korrigiert.