Keine Verletzten
Vier Fahrzeuge beteiligt: Auffahrunfall auf der A3 bei Oberölsbach

12.05.2024 | Stand 12.05.2024, 14:25 Uhr

Zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Berg war die Verkehrspolizeiinspektion Feucht im Einsatz am Unfallort. − Symbolbild: Stefan Puchner/dpa

Ein Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen hat sich am Samstagmittag auf der A3 bei Oberölsbach (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz) ereignet. Wie die Polizei mitteilt, hat es dabei aber keine Verletzten gegeben.



Verkehrsbedingt habe ein vorausfahrendes Fahrzeug abbremsen müssen. Die beiden hinterherfahrenden Autos seien noch rechtzeitig zum Stillstand gekommen, der Autofahrer dahinter allerdings nicht, so die Polizei zum Unfallhergang. Dadurch seien alle vier Autos ineinander geschoben worden.

Drei Autos mussten abgeschleppt werden



Weil drei der vier Autos nicht mehr fahrtüchtig waren, musste der Abschleppwagen anrücken. Für die Sicherung des Unfalls und die Abschleppmaßnahmen war die A3 an der Stelle rund eineinhalb Stunden teil-gesperrt. Dadurch bildete sich zeitweise ein Stau von mehr als vier Kilometern.

Neben der Verkehrspolizeiinspektion Feucht war auch die Freiwillige Feuerwehr Berg im Einsatz. Um 13 Uhr konnte die Strecke wieder freigegeben werden.

− skr