Kreisliga 2 Regensburg
Spitzenreiter zu abgezockt für Viden-Elf: TSV Dietfurt unterliegt Ramspau

01.04.2024 | Stand 01.04.2024, 13:45 Uhr
Anton Bachhuber

Die Dietfurter um Elias Teßmer (hinten) konnten ihre Erfolgssträhne gegen Spitzenteam Ramspau nicht fortsetzen. Foto: Bachhuber

Der kurzzeitige Dietfurter Höhenflug in der Kreisliga 2 Regensburg ist gestoppt. Nach zwei Siegen in den ersten beiden Partien nach der Winterpause zog der TSV gegen den bisherigen Spitzenreiter SpVgg Ramspau mit 0:3 (0:2) den Kürzeren. Damit belegen die Schützlinge von Trainer Admir Viden weiterhin den ersten Nichtabstiegsplatz elf.

„Wir haben gegen einen kaltschnäuzigen Gegner zu viele Fehler gemacht, die sofort bestraft wurden“, sagte Viden nach der Partie. Die Gäste aus Ramspau starteten wie die Feuerwehr und gingen mit der ersten gefährlichen Aktion durch Goalgetter Julian Fritz (2.) früh mit 1:0 in Führung. Dietfurt schüttelte sich kurz und hatte wenig später zwei große Chancen zum Ausgleich durch Christian Lauterkorn (5.) sowie Elias Teßmer (7.), der Treffer fiel aber wieder für die Gäste. Ein zunächst abgeblockter Schuss fiel vor die Füße von Fritz (16.), der mit seinem Doppelpack zum 2:0 bereits sein 20. Saisontor erzielte. Mit der komfortablen Führung im Rücken überließ Ramspau den Gastgebern das Spiel. Der TSV wurde immer stärker und hatte nach rund einer halben Stunde dicke Chancen. Erst scheiterten Tobias Schweiger und Christoph Semmler jeweils aus kurzer Distanz, dann parierte SpVgg-Torhüter Martin Bleicher einen Schuss von Daniel Roithner.

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild: Ramspau verlegte sich aufs Kontern, die Gastgeber bemühten sich vergeblich um den Anschlusstreffer. Auf Seiten der Spielvereinigung ließ Stefan Ostermayr (50.) eine „Hundertprozentige“ (Viden) liegen, für den TSV Dietfurt vergaben sowohl Semmler als auch er eingewechselte Andreas Weigl. Schließlich machte Michael Baumann in der 78. Minute mit seinem Treffer zum 3:0 nach einem schön herausgespielten Konter den Deckel drauf.

abh


TSV Dietfurt: Schmid, Semmler, Jon. Weigl, S. Fritz, C. Baier, Roithner (64. A. Weigl), Kornprobst (64. Lindl), Schweiger, Lauterkorn, Pleiner (46. J. Leopold), Teßmer (71. Schneeberger). Tore: 0:1, 0:2 Fritz (2., 16.), 0:3 Baumann (78.).