Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd
FC Plankstetten erobert Tabellenplatz fünf – TSV Mörsdorf rutscht ab

03.06.2024 | Stand 03.06.2024, 13:36 Uhr |

Der FC Plankstetten (in rot) trotzte dem Regenwetter am Sonntag und rang den TSV Mörsdorf (in blau) nieder. Foto: Tschapka

Der FC Plankstetten hat in der Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd sein letztes Auswärtsspiel der Saison gewonnen. Die Elf von Trainer Christoph Karch setzte sich beim TSV Mörsdorf mit 2:1 (2:1) durch und kletterte damit auf den fünften Tabellenplatz. Der TSV dagegen rutschte auf Rang neun ab.

Obwohl die Kicker aus dem Klosterdorf mit Torhüter Pascal Siegl, Felix Winter und Florian Gerner auf drei Stammspieler verzichten mussten, boten sie eine ansprechende Leistung. „Wir sind in der Abwehr sehr kompakt gestanden und haben die langen Bälle der Gastgeber gut im Griff gehabt“, lobte der Übungsleiter. Dabei spielte dem FCP in die Karten, dass er bereits in der fünften Minute vorlegen konnte. Benedikt Herbaty war mit einem Flachschuss ins linke Toreck erfolgreich. Nur 120 Sekunden später verpasste Markus Winter knapp das 0:2. Dass der TSV in der 14. Minute durch Jonas Ulrich auf 1:1 stellen konnte, war auf einen Fehler der Gäste beim Spielaufbau zurückzuführen. Die Karch-Elf ließ sich davon aber nicht beirren und ging in der 29. Minute erneut in Führung. Herbaty bediente Nachwuchsspieler Markus Sedlmeier, der mit seinem dritten Saisontreffer das 2:1 für den FCP erzielte. Auch danach hatten die Gäste alles im Griff. Sie hatten vor dem Seitenwechsel sogar noch eine Doppelchance durch Herbaty und Winter, die aber jeweils an TSV-Torhüter Patrick Gerner scheiterten.

Letzterer verhinderte in der 55. Minute nach einem Fernschuss von FCP-Kapitän Simon Hlawatsch erneut das 1:3. Auf der Gegenseite stellte Stephan Mayer wieder einmal unter Beweis, dass er als ehemaliger Feldspieler auch ein zuverlässiger Ersatzkeeper ist. Nach einer Stunde hatte der FCP dreimal innerhalb von fünf Minuten die Möglichkeit, seine Führung auszubauen. Auf der Gegenseite war Mayer bei einem Kopfball des TSV auf dem Posten (70.). Dann scheiterte Sedlmeier erst an Gerners reaktionsschneller Fußabwehr und schoss gleich danach um Zentimeter am Pfosten vorbei.

„Wir hätten viel früher auf die Siegesstraße kommen können“, kommentierte Karch die vergebenen Chancen. Weil der Gastgeber aber nicht mehr viel zuzusetzen hatte, nahm der FCP dennoch die drei Punkte mit nach Hause. Sollte der Karch-Elf an diesem Sonntag (15 Uhr) zum Abschluss der Saison noch ein Heimsieg gegen die bereits als Absteiger feststehende SG Raitenbuch/Burgsalach gelingen, könnte sie den angesichts eines wechselhaften Saisonverlaufs sehr guten fünften Platz verteidigen. Für die Mörsdorfer geht es bereits an diesem Donnerstag (19 Uhr) mit einem Nachholspiel beim TSV Heideck II weiter. Das letzte Saisonspiel bestreiten sie dann am Sonntag (15 Uhr) beim TSV Freystadt und könnten dem Titelanwärter zum Abschluss in die Suppe spucken.

nur


FC Plankstetten: Mayer, Höfler, Luber, B. Halbig, Schneider, M. Winter, Hlawatsch, K. Wolf (82. Rupp), Sedlmeier, Hausner (72. S. Wolf), Herbaty. Tore: 0:1 Herbaty (5.), 1:1 Ulrich (14.), 1:2 Sedlmeier (29.).