Einbruch im Kreis Neumarkt
Schon wieder: Zweiter Diebstahl bei der PV-Anlage Pfeffertshofen – fast 100.000 Euro Schaden

13.06.2024 | Stand 13.06.2024, 16:07 Uhr |

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate ging bei der Polizei Neumarkt eine Anzeige wegen Diebstahls bei einer PV-Anlage in Pfeffertshofen bei Pilsach ein. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei nun übernommen. Symbolbild: Gentsch/dpa

Am Mittwoch sind bei einer großen Photovoltaikanlage in Pfeffertshofen im Gemeindebereich Pilsach im Landkreis Neumarkt diverse Wechselrichter gestohlen worden – schon wieder. Erst vor zwei Monaten wurde dort eingebrochen. Der 23-jähriger Tatverdächtige von damals sitzt in Untersuchungshaft. Er kann es also nicht gewesen sein.



Nachdem am Mittwoch an dem Energiepark mit Photovoltaikmodulen in Pfeffertshofen Einbruchsspuren festgestellt worden waren, ergab eine Überprüfung der Anlage, dass mehrere Wechselrichter fehlen. Die Kriminalpolizei Regensburg geht von einem Schaden in Höhe von fast 100.000 Euro aus, wie aus einer Mitteilung hervorgeht.



Lesen Sie auch: Fußball: Die Neumarkter MZ-Redakteure tippen den kommenden Europameister


Die Anlage in Pfeffertshofen war bereits vor zwei Monaten schon einmal angegangen worden. Damals war nach kurzer Zeit schon ein Tatverdächtiger gefasst worden. Es hatte sich um einen 23-jährigen gehandelt, der jedoch für den aktuellen Fall nicht infrage kommt – er sitzt derzeit in der Justizvollzugsanstalt.

Im aktuellen Fall werde gegen Unbekannt ermittelt, die Kriminalpolizei Regensburg bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Sofern jemand in den vergangenen Tagen im Bereich Pfeffertshofen verdächtige Fahrzeuge oder Personen gesehen hat, wird dieser gebeten sich telefonisch unter der Nummer 0941/5062888 bei der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg zu melden.

red