Berching

Berle reduziert aus Personalmangel Öffnungszeiten

30.06.2022 | Stand 30.06.2022, 15:30 Uhr

Berching –Sicherheit und eine ordnungsgemäße Aufsicht in Freizeitbädern sind das A und O für ein unbeschwertes Freizeiterlebnis für alle Besucher, aber auch Voraussetzung für einen reibungslosen Betrieb von Seiten der Badbetreiber. In vielen Bädern Bayerns ist die Personalsituation sehr angespannt, sodass der Betrieb oftmals nur mit absoluter Notbesetzung aufrecht gehalten werden kann.

Im Berchinger Erlebnisbad ist die Besetzung des Personals aus verschiedenen Gründen derzeit nicht komplett. „Die aktuelle Situation zwingt uns dazu, die Öffnungszeiten zu kürzen“, gibt Bürgermeister Ludwig Eisenreich (CSU) bekannt. Nach intensiver Abwägung der Lage hat sich die Stadt Berching als Betreiberin dazu entschlossen, das Bad für zwei Tage in der Woche komplett zu schließen. Die Sicherheit der Gäste und vor allem auch eine
umfassende Aufsicht im Berle mit den vorhandenen Mitarbeitern ist im Rahmen der normalen Öffnungszeiten sieben Tage die Woche derzeit nicht möglich.

Vor allem die große Wasserfläche mit Außen- und Innenbecken in den Sommermonaten fordert viel Personal. Zusätzliches Fachpersonal ist nicht zu finden. Eisenreich betont, man wolle den Betrieb an den am meist frequentierten Tagen aufrechterhalten. So gelten ab Montag, 4. Juli, folgende Öffnungszeiten: Montag und Dienstag geschlossen, Mittwoch: 14 bis 20.30 Uhr, Donnerstag bis Sonntag: normale Öffnungszeiten.

DK