Mehr als 10.000 Euro Schaden
Unfall auf der B300 bei Schrobenhausen: Werkfrischer Audi kaputt

18.11.2023 | Stand 18.11.2023, 20:09 Uhr

Bei einem Auffahrunfall am Freitag bei Schrobenhausen wurde ein nagelneuer Audi demoliert.  − Symbolbild: Uli Deck/dpa

Das hatte sich der 62-jährige aus dem Landkreis Germersheim bestimmt anders vorgestellt. Am Freitag holte er seinen neuen Audi im Werk in Ingolstadt ab. Kurz darauf krachte es beim Heimweg auf der B300 bei Schrobenhausen (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen).



Ein 62-Jähriger aus dem Landkreis Germersheim (Rheinland-Pfalz) fuhr am Freitag, gegen 17. 30 Uhr mit seinem Audi auf der B300 in Richtung Augsburg. Das Auto war nagelneu, der Mann hatte es gerade aus dem Werk in Ingolstadt abgeholt, teilt die Polizei mit.

Vor ihm fuhr ein 19-Jähriger aus Manching (Landkreis Pfaffenhofen) ebenfalls in einem Audi. Der Fahrer aus Germersheim schätzte durch eine Spiegelung auf der regennassen Fahrbahn den Abstand zum vorausfahrenden Auto falsch ein. Als der 19-Jährige vor ihm verkehrsbedingt bremsen musste, krachte es: Auffahrunfall.

Verletzt wurde niemand. Am nagelneuen Audi des Rheinland-Pfälzers wurde die Motorhaube beschädigt, der Audi A 3 des jungen Mannes wurde im Heckbereich eingedellt. Der Sachschaden beträgt laut Polizei rund 11.000 Euro. Das Auto des 62-Jährigen wurde in Eigenregie abgeschleppt.

− nb