Fahrgast (75) verletzt
Unbekannter zwingt Linienbus in Neuburg zu Gefahrenbremsung – und wird dann beleidigend

07.06.2024 | Stand 07.06.2024, 10:25 Uhr |

Die Busfahrerin konnte nur durch eine Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge verhindern.  − Symbolbild: Rabea Gruber/dpa

Wie nachträglich angezeigt wurde, hat ein unbekannter Autofahrer am Mittwoch in Neuburg einen Linienbus zu einer Gefahrenbremsung gezwungen. Dabei wurde eine 75 Jahre alte Frau, die in dem Bus unterwegs war, leicht verletzt.



Wie die Polizei am Freitag berichtete, war ein Linienbus am Mittwoch gegen 12.30 Uhr auf der Sudetenlandstraße in Neuburg unterwegs. Ein bislang Unbekannter fuhr demnach rückwärts aus einer Hofeinfahrt. Er befand sich dann etwa zur Hälfte mit seinem Wagen auf der Fahrbahn des Busses.

Autofahrer zeigte Mittelfinger

Die Busfahrerin konnte nur durch eine Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge verhindern. Der unbekannte Autofahrer blickte laut Polizei die Busfahrerin an, zeigte ihr den Mittelfinger und fuhr in Richtung Stadtmitte davon. Durch die Gefahrenbremsung wurde eine 75-jährige Frau, die als Fahrgast im Linienbus war, leicht verletzt.

Der Autofahrer war männlich, etwa 30 bis 35 Jahre alt und hatte kurze dunkle Haare. Die Polizei Neuburg sucht Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei
Neuburg unter der Telefonnummer 08431/67110 in Verbindung zu setzen.

− nm