„Unterschiedliche Auffassungen“
Thomas Bauer legt Aufsichtsratsvorsitz der Bauer AG nieder

08.11.2023 | Stand 08.11.2023, 20:23 Uhr

Thomas Bauer. Foto: Archiv

Der langjährige Aufsichtsratsvorsitzende der Bauer AG, Thomas Bauer, wird sein Amt vor der nächsten Aufsichtsratssitzung im Dezember niederlegen. Das gab die Bauer-Gruppe am Mittwoch bekannt.



Als Grund nannte der weltweit tätige Konzern „unterschiedliche Auffassungen zur Ausrichtung des Unternehmens auf die Zukunft“. Man habe sich darauf verständigt hat, „sich mit Respekt“ zu trennen. Als sein Nachfolger an der Spitze des Aufsichtsrats soll der Schrobenhausener Jurist Bastian Fuchs vorgeschlagen werden, der für den Vorsitz im Aufsichtsrat kandidieren wird.

Neu im Aufsichtsrat ist seit dem 2. November der Unternehmer Alfons Doblinger als Vertreter der Anteilseignerseite. „Mit dem deutlich erhöhten Aktienanteil, den die SD Thesaurus GmbH und die Doblinger Beteiligung GmbH seit dem Delisting-Erwerbsangebot an der Bauer AG erworben haben, werden diese Anteile im Aufsichtsgremium auf Seiten der Anteilseignervertreter damit auch angemessen vertreten“, teilt die Bauer-Gruppe mit. Doblingers Gattin Sabine Doblinger ist bereits seit dem Jahr 2021 Teil des Gremiums.

SZ