Betrieb läuft langsam an
Leipa: Standort Schrobenhausen stand beim Hochwasser komplett still

12.06.2024 | Stand 12.06.2024, 17:41 Uhr |

Das Hochwasser hat in Schrobenhausen viele schlimm erwischt. Nach wie vor gibt es in etlichen Wohnungen in der Altstadt keinen Strom, kein Telefon, kein Internet, kein warmes Wasser; sie sind schlicht unbewohnbar. Und es hat etliche Unternehmen erwischt – auch einen der größten Arbeitgeber Schrobenhausens: Leipa. Zumindest teilweise kann inzwischen wieder gearbeitet werden.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?