Verzögerung als Vorwurf
Hochwasserschutz in Schrobenhausen: Stadt schiebt Landratsamt schwarzen Peter zu

12.06.2024 | Stand 13.06.2024, 14:32 Uhr |

Hunderte Menschen haben ihre Wohnungen und Existenzgrundlagen verloren, eine Frau ihr Leben. Nach dem verheerenden Hochwasser Anfang Juni wird allmählich die Frage laut: Wie kann es sein, dass Schrobenhausen nach Jahrzehnten der Planung noch immer keinen Hochwasserschutz hat? Die Stadt schiebt den schwarzen Peter jetzt zurück ans Landratsamt: Aus ihrer Sicht verzögert die übergeordnete Behörde seit Jahren die für den Bau notwendige Unterschrift.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?